Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Wann kommt das letzte Stück Radweg?
Kreis Peine Edemissen Wann kommt das letzte Stück Radweg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 11.03.2018
Der Radweg entlang der Landesstraße 320 in Richtung Alvesse.  Quelle: Dennis Nobbe
Alvesse/Wipshausen

 Letztlich geht es um ein kurzes Stück Radweg, das zwischen den Orten Alvesse und Wipshausen noch fehlt. Das allerdings schon seit Jahren. Mindestens fünf Jahre lang befasst sich die Gemeinde Edemissen schon mit dem Thema, sagt Rainer Hoffmann, Fachbereichsleiter Planung, Bau und Umwelt im Edemisser Rathaus. Denn so einfach wie gedacht, gestaltet sich der Lückenschluss nicht.

Das Problem: Der Radweg muss über die Erse geführt werden, eine Brücke muss also her. Außerdem muss als Ausgleich für die später bebaute Fläche am Fluss eine sogenannte Retentionsfläche gefunden werden, eine Fläche, die bei einem theoretisch eintretenden Hochwasser überflutet werden kann.

„Wir haben Flächen, die wir nutzen könnten. Aber die Frage ist, ob der Eigentümer sie uns auch zur Verfügung stellt“, sagt Hoffmann. All das soll nun Teil eines Planfeststellungsverfahrens werden, an dem die Öffentlichkeit beteiligt wird.

Neben der Gemeinde Edemissen sind auch die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und der Landkreis Peine an den Planungen beteiligt. Denn es sind Belange des Naturschutzes und des Wasserrechts betroffen. „Es ist schwierig, alle involvierten Behörden unter einen Hut zu kriegen“, sagt Hoffmann, der deshalb auch keinen Zeitplan nennen will.

Obwohl es sich eigentlich um einen Radweg an einer Landesstraße handelt, teilt sich die Gemeinde Edemissen die Kosten mit der Straßenbaubehörde. 150 000 Euro an Haushaltsmitteln stehen dafür bereit. „Es dauert einfach lange“, bedauert Hoffmann. „Man hätte den Weg gleich insgesamt bauen müssen.“ Doch vermutlich habe man schon damals vor dem Problem der Flussquerung gestanden. Fest steht: „Für Radfahrer ist es an der Landesstraße wirklich gefährlich.“ Denn diese ist auch Umleitungsstrecke für die A 2, auf der beinahe täglich wegen schwerer Unfälle Stau herrscht.

Von Mirja Polreich

Auf dem Areal, auf dem sich das Landhaus Redecke, der Hof Wöhler und das Wohnhaus Rumpf befinden, soll ein Wohnpark entstehen. Am morgigen Donnerstag werden die Pläne ab 19 Uhr im Umweltausschuss im Rathaus der Gemeinde Edemissen öffentlich vorgestellt.

22.02.2018
Edemissen Jugendinitiativen der Gemeinde Edemissen - Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

Die Osterferien stehen vor der Tür: Daher bieten die Jugendinitiativen der Gemeinde Edemissen in Zusammenarbeit mit dem Gemeindejugendring und der Gemeindejugendpflege ein vielseitiges Ferienprogramm an.

22.02.2018
Edemissen Erna Horn aus Klein Oedesse - Ur-Ur-Oma feiert heute 96. Geburtstag

Erna Horn aus Klein Oedesse wird heute 96 Jahre alt. Und sie feiert nicht allein: Mit Familienmitgliedern aus fünf Generationen kann sie ihren Ehrentag begehen. „Das ist schon etwas Besonderes“, sagt ihre Tochter Ilse Fische. Das jüngste Urenkelkind ist gerade erst knapp zwei Wochen alt.

21.02.2018