Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Vortrag über Baumriesen
Kreis Peine Edemissen Vortrag über Baumriesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 16.02.2016
Zahlreiche Besucher waren zu dem Vortrag in den Kunsttreff gekommen. Bild rechts: Referent Dr. Reinhard Weidner (l.) und Hans-Jürgen Giere vom Förderverein. Quelle: nic
Anzeige
Abbensen

Bevor es los ging hatte Vereinsvorsitzender Hans-Jürgen Giere aber noch eine Überraschung für Kunsttreff-Chefin Rosemarie Deyerling parat. Sie bekam 600 Euro für ihre Arbeit. „Das ist eine tolle Überraschung. Wir können das Geld gut gebrauchen und überlegen, vielleicht eine größere Leinwand und einen Beamer zu kaufen“ freute sich Deyerling.

Referent Dr. Reinhard Weidner zeigte in seinem Vortrag beeindruckende Fotos von unglaublich großen Bäumen in der Schweiz. „Ich habe 1963 und 1964 in Basel studiert und einige dieser Exemplare selbst gesehen. Auf andere bin ich durch einen Baumfreund in der Schweiz gestoßen“, erklärte er.

Zu den einzelnen Bäumen hatte Dr. Weidner Wissenswertes zu berichten. So erläuterte er, dass Apfelbäume in der Schweiz schon mal mehr als 100 Jahre alt werden können und Rotbuchen ihren Namen von der Holzfärbung haben. Buchen mit roten Blättern hingegen sind Blutbuchen.

„Wussten Sie, dass die Eibe ein heiliger Baum der Kelten ist? In Stonehenge in England stehen Eiben, die vor mehr als 7000 Jahren gepflanzt wurden. Aber Achtung: Eiben sind giftig“, mahnte der Baumfreund. Allerdings hätten zum Beispiel Rehe die Fähigkeit, nur wenig von Eiben zu naschen, um sich durch den Pflanzenwirkstoff Spulwürmer vom Leib zu halten.

Der Referent zeigte auch Fotos von riesigen Eichen, Bäumen mit verknoteten, mehrfachen Stämmen, die sich immer wieder den Weg zum Licht bahnen und dadurch irgendwann einen gigantischen Stamm-Umfang entwickeln.

Die Gäste im Abbensener Kunsttreff waren beeindruckt von den hölzernen Riesen und lauschten interessiert den Worten. Reger Applaus belohnte den spannenden Vortrag des Baumexperten Weidner abschießend.

nic

Edemissen Alvesse/Voigtholz-Ahlemissen - Festplatz wird zum Volksfest eingeweiht

In diesem Jahr soll der neue Festplatz in Voigtholz eingeweiht werden - pünktlich zum Volksfest, berichtet Ortsbürgermeister Günther Krille (CDU) auf PAZ-Anfrage aus der jüngsten Sitzung des Ortsrates Alvesse/Rietze/Voigtholz-Ahlemissen.

12.02.2016

Heute Morgen, gegen 07:30 Uhr, kam es auf der Landesstraße 320, in der Ortschaft Edemissen - Alvesse, zu einem Verkehrsunfall, an dem ein dreirädriges Elektromobil der Marke SAM beteiligt war.

12.02.2016

Edemissen. Mit einer Projektwoche unter dem Motto „Interkulturelle Schule - Wir sind Kinder einer Welt!“ startete die Edemisser Mühlenbergschule-Hauptschule ins zweite Schulhalbjahr. Alle Jahrgänge beleuchteten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Dennoch stand unweigerlich das aktuelle Tagesthema „Flüchtlinge“ stets im Mittelpunkt aller Überlegungen.

12.02.2016
Anzeige