Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Vom Aschenbecher bis zur Zange: Viele Schätze warteten in Plockhorst auf Käufer
Kreis Peine Edemissen Vom Aschenbecher bis zur Zange: Viele Schätze warteten in Plockhorst auf Käufer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 03.08.2014
Auch der Nachwuchs hatte Stände aufgebaut. Quelle: nic

„Fast jeder Ort macht ja schon einen Dorfflohmarkt, da kam irgendwann auch bei den Plockhorstern die Idee auf. Ich habe unseren Bürgermeister angesprochen und dann ganz schnell bei der Gemeinde die Genehmigung bekommen“, freute sich Mitorganisatorin Annabell Schliep. Damit auch die kleinen Besucher auf ihre Kosten kamen, hatte Schliep zudem eine Hüpfburg organisiert und ihre zehnjährige Tochter Michelle als Kinderschminkerin engagiert.

Bei Helferin Heidi Busch gab es Luftballons, die die Stände kennzeichneten und einen Plan mit sämtlichen Angeboten. „Wer mitmachen wollte, musste zehn Euro oder einen Kuchen spenden. Der Erlös fließt zu gleichen Teilen an die Feuerwehr und in die Verbesserung der Sporthallenakustik“, berichtete sie.

Die Feuerwehr informierte zudem über ihre Arbeit, hatte am Gerätehaus den Grill angeworfen und eine Weinstube eingerichtet.

„Wir finden die Idee mit dem Flohmarkt klasse. Es macht viel Spaß, ist für einen guten Zweck und wir haben schon einiges verkauft. Die ersten Leute waren schon ganz früh hier und haben nach Schnäppchen gesucht“, freuten sich Heike und Christoph Kuhn, die in ihrer Garage viele Spielsachen, Comics, Bücher und Hausrat im Angebot hatten.

nic