Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Volles Haus bei der SPD Wipshausen
Kreis Peine Edemissen Volles Haus bei der SPD Wipshausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 25.09.2016
Die Radler unterwegs.
Anzeige

Bei durchwachsenem Sommerwetter führte die Tour über Voigtholz-Ahlemissen und Blumenhagen nach Edemissen, wo Reinhard Bartels, Vorsitzender des Heimat- und Archivvereins, schon auf die Radler wartete.

Bartels erklärte die Geschichte des 1766 erbauten Zehntspeichers. Die steuerpflichtigen Bauern mussten früher kein Geld abgeben, sondern einen Teil ihrer landwirtschaftlichen Erträge - den sogenannten „Zehnten“ - als Steuer. Diese Abgaben wurden im Zehntspeicher zusammengetragen und gelagert. Ende der 1990er-Jahre wurde das Baudenkmal mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer, ortsansässiger Unternehmer und vieler Sponsoren in den heutigen Zustand versetzt und dient seitdem als Raum für Ausstellung und Veranstaltung sowie für Vorträge.

Wieder zurück in Wipshausen versammelte sich die Gruppe im Garten der Familie Hennigs. Nach dem Essen berichtete Arne Dohmes in einem Vortrag über die Entstehung des Vereins „Jugend Rettet“ und seine Arbeit dort. Nachdem im April 2015 mehr als 800 Menschen vor Libyen ertrunken waren, rief eine Gruppe aus Berlin die Hilfsorganisation „Jugend Rettet“ ins Leben. Ihr Ziel: Menschen, die in Seenot geraten sind, vor dem Ertrinken zu retten. Der Verein kaufte aus Spendengeld einen alten Fischtrawler, renovierte ihn und stach Ende Juni 2016 von Malta aus erstmalig in See, um vor der libyschen Küste Flüchtlinge aus Seenot zu retten. Dohmes, der ein Kapitänspatent besitzt, steuerte das Schiff bei seiner ersten Mission. Seine Arbeit auf einem Containerschiff hat er für den ehrenamtlichen Einsatz bei „Jugend Rettet“ vorerst an den Nagel gehängt.

Wehnsen. In der Edemisser Ortschaft Wehnsen dreht sich heute alles um die tolle Knolle: Beim Kartoffelfest präsentieren jeweils von 11 bis 18 Uhr insgesamt vier Höfe alles rund um die Kartoffel. Die Besucher des Festes dürfen sich nicht nur auf kulinarische Köstlichkeiten freuen.

25.09.2016

Edemissen. Wie sich Informationen aus dem eigenen Betrieb im Wechsel mit Nachrichten aus Peine und der gesamten Welt für die Kunden attraktiv gestalten lassen, erklärten die PAZ Mediaberater Isabell Seeger und Heiko Kramp.

24.09.2016

Rietze. Ein besonderer archäologischer Neufund gelang in diesem Sommer dem Rietzer Landwirt Heinz Weber beim Kartoffelroden auf dem flachen Ackerland direkt südlich von Rietze, in der Nähe der Erseniederung. „Es handelt sich um eine sorgfältig geschliffene Axt aus schwarzem Gestein“, sagt der Archäologe Thomas Budde.

21.09.2016
Anzeige