Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Viele Einblicke in das Leben im Peiner Nordkreis
Kreis Peine Edemissen Viele Einblicke in das Leben im Peiner Nordkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 18.07.2012
Die Gastgeber aus Edemissen und die Gäste aus Zahna-Elster. Quelle: oh
Anzeige

Neun Personen aus der Stadt Zahna-Elster hatten die Einladung von Bürgermeister Frank Bertram und dem Partnerschaftsverein Edemissen angenommen. Mitgereist war Peter Müller, Bürgermeister der Partnerkommune. Aber auch Vertreter des Heimatvereins, des Partnerschaftsvereins, des Jugendrotkreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr waren nach Edemissen gekommen.

Aus Edemissen waren Ratsmitglieder, eine Vertreterin des DRK, Vorstandsmitglieder des Partnerschaftsvereins und Vertreter der Feuerwehr anwesend.

Auf einer Rundfahrt durch die Gemeinde wurde den Gästen ein Überblick über Edemissen ermöglicht. Jugendpfleger Ralf Poersch stellte die Jugendarbeit der Gemeinde im Jugendzentrum „Eltzer Drift“ vor und hier besonders die Integrationsarbeit in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe. Die Gemeindewettkämpfe der Freiwilligen Feuerwehren in Eickenrode waren ein weiterer Anlaufpunkt. Hier wurde die Reisegruppe hervorragend verpflegt und konnte einen Einblick in Ausrüstung und Leistungsfähigkeit der Wehren erlangen.

Der Kindergarten in Abbensen war die nächste Station. Hier berichtete Bürgermeister Frank Bertram über die Kinderbetreuung in der Gemeinde. Das Rittergut der Familie von Schwartz in Abbensen wurde ebenfalls besichtigt. Besonders viel Anerkennung fanden Gestaltung und Pflege der Gebäude und des Parks.

In der Grundschule „Drachenstark“ in Edemissen bekamen die Gäste einen Einblick in die schulische Versorgung in Edemissen.

Am Sonntag stellte der Edemisser Ortsheimatpfleger Jochen Liehr die Ortschaft Edemissen und die Arbeit des Ortsheimatpflegers vor. Heinrich „Jakob“ Hansen, ehemaliger Ortsheimatpfleger, erklärte den Gästen und deren Gastgebern auf einer Rundfahrt mit Trecker und Wagen den alten Edemisser Ortskern und die nähere Umgebung. In seiner einmaligen, humorvollen Art brachte er allen die Geschichte und Geschichten aus dem alten Edemissen nahe.

wos

Wenn - wie am Dienstag in Edemissen geschehen - das eigene Haus vor den Augen der Bewohner brennt, ist das eine absolute Extremsituation. Um die Betroffenen nicht allein zu lassen, gibt es Notfall-Seelsorger. Auch in Edemissen war einer von ihnen im Einsatz. Die PAZ sprach mit Hartmut Seelenbinder, der gemeinsam mit seiner Frau Katrin die Notfallseelsorge für den Kirchenkreis Peine koordiniert.

21.07.2012

Edemissen. Die Sommerferien stehen vor der Tür und die Schulkindbetreuung der Grundschule Drachenstark in Edemissen in der Trägerschaft des Paritätischen bietet für die „Daheimbleiber“ ein Ferienprogramm an. Für die dritte Ferienwoche sind noch Plätze frei.

17.07.2012

Wipshausen. Die Stimmung war überaus prächtig beim Königsfrühstück in Wipshausen: Rund 200 Menschen waren gekommen, um gemeinsam mit den neuen Majestäten ein zünftiges Mahl einzunehmen.

20.07.2012
Anzeige