Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Unternehmen Dorea hat Führung des Pflegeheims übernommen
Kreis Peine Edemissen Unternehmen Dorea hat Führung des Pflegeheims übernommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 10.06.2017
Das Pflegeheim in Rietze.  Quelle: Dennis Nobbe
Anzeige
Rietze

 Das 2015 gegründete Unternehmen Dorea mit Hauptsitz in Berlin und dem Geschäftsführer Axel Hölzer führt insgesamt 38 Pflegeeinrichtungen, der Großteil davon befindet sich in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Auch der Wohnpark an der Sundernstraße in Peine gehört seit dem vergangenen Jahr zu Dorea. „Durch die Nähe des Peiner Hauses zu dem in Rietze ergibt sich ein Synergieeffekt. So können zum Beispiel Leistungen wie Reinigung und Küchendienst gebündelt werden“, erklärt Dorea-Pressesprecher Wolfpeter Hocke.

Fünf Pflegeeinrichtungen hat die Dorea im laufenden Jahr bereits übernommen, drei davon erst jüngst. Neben Rietze sind die neuen Standorte in Bad Fallingbostel und Buxtehude. „Bei den Übernahmen handelt es sich stets um Einrichtungen, die familiär beziehungsweise privat geführt werden und bei denen die Leitung etwa aus Altersgründen abgegeben wird, oder weil in der Familie einfach kein Nachfolger gefunden werden kann“, sagt Hocke.

Auch in Rietze hat die ehemalige Leiterin Christina Siedentop aus Altersgründen aufgehört, Anfang 2017 wurde über ihr Vermögen allerdings ein Insolvenz-Antragsverfahren eröffnet.

Nach einer wirtschaftlichen Sanierung des Betriebs durch den vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Immo Hamer von Valtier, die Anfang des Jahres begann, kann die Einrichtung in der Edemisser Ortschaft nun unter neuer Leitung weiter geführt werden.

Die Patienten des Hauses der Helmut-Zeibig-Stiftung mit 20 Betten werden auch weiterhin von denselben Pflegekräften wie bisher betreut. Hocke betont: „In Rietze haben wir ein echtes Vorzeigehaus, dort wird qualitativ hochwertige dementielle Pflege angeboten.“

Von Dennis Nobbe

Der Gemeindejugendring und die Gemeindejugendpflege Edemissen bieten auch in diesem Jahr in Kooperation mit verschiedenen Vereinen ein umfangreiches Sommerferienprogramm an. Los geht es am Mittwoch, 21. Juni, mit der großen „School’s out“-Party.

09.06.2017

Noch dient der Landhaus Redecke in Edemissen für öffentliche Treffen aller Art – von der Vereinsversammlung bis zur Goldenen Hochzeit. Allerdings wird das Gasthaus aller Voraussicht nach in absehbarer Zeit schließen (PAZ berichtete). Daher wünscht sich die SPD-Ortsratfraktion den Bau eines Dorfgemeinschaftshauses.

08.06.2017

Auch naturnahe Garten- und Landschaftselemente müssen regelmäßig gepflegt werden. Das gilt auch für die 1993 erstellte Trockenmauer am Dahlkampsweg/Ecke Am Golfplatz in Edemissen, die Teil des Natur- und Dorflehrpfads ist. Vor einigen Tagen gab es einen Arbeitseinsatz.

07.06.2017
Anzeige