Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ungarische Post und Sprung durchs Feuer

Pony Club Blumenhagen Ungarische Post und Sprung durchs Feuer

Mit einem Tag der offenen Tür feiert der Pony Club Blumenhagen am Sonntag, 20. September, seinen 30. Geburtstag auf dem Reiterhof Philipp in Klein Blumenhagen. Ein buntes Programm mit den Pferden ist vorbereitet.

Voriger Artikel
Kulinarisches nach Herrschaftsart
Nächster Artikel
Knapp zwei Stunden „ohne Saft“

Abteilungsreiten auf dem Reiterhof Philipp. Am Sonntag feiert dort der Pony Club Blumenhagen seinen 30. Geburtstag.

Quelle: wos

Edemissen-Klein Blumenhagen . Eine Rallye auf dem Reiterhof Philipp, ein buntes Programm rund um die Aktivitäten, Essen und Trinken und vieles mehr gibt es am Sonntag auf dem Reiterhof Philipp in Klein Blumenhagen, wenn der Pony Club Blumenhagen mit seinen Gästen bei einem Tag der offenen Tür seinen 30. Geburtstag feiert.

Seit 1979 gibt es den Pony Club, der unter dem Motto „Reiten muss bezahlbar sein“ durch geringe Beitragssätze Pferdebegeisterten das Hobby Reiten ermöglicht und der derzeit etwa 300 Mitglieder hat, davon etwa 60 Prozent Kinder und Jugendliche. Der Pony Club ist eng mit dem Reiterhof verbunden. „Er organisiert zum Beispiel viele der Veranstaltungen vom Nikolausritt über

Pony-Spieltage bis hin zu Freizeiten. Höhepunkt des Jahres ist meist die Ausrichtung eines Distanzrittes. Für die etwa 60 Starter werden ebenso viele Helfer benötigt, wenn alles gut klappen soll“, sagt Andrea Philipp vom Reiterhof.

Ein Meilenstein in der Geschichte des Pony Clubs sei die Sanierung des Reitplatzes in einer gemeinsamen Aktion im Jahr 1999 gewesen. „Da waren 60 Helfer von morgens bis abends unermüdlich im Einsatz“, erinnert sich Philipp.

„Beim Tag der offenen Tür werden wir die vergangenen 30 Jahre in Schaubildern Revue passieren lassen“, verrät Andrea Philipp vom Reiterhof. Zum Beispiel wird gezeigt, in welcher Bekleidung zur Gründungszeit oftmals geritten wurde. „Da hatte längst nicht jeder eine Reithose und Reitstiefel, Jeans und Gummistiefel taten es auch und keiner hat sich dran gestört“, sagt Philipp. Aber auch eine „ungarische Post“, eine Pyramide und ein Sprung durchs Feuer und vieles mehr wird zu sehen sein.

Bei einer Hof-Rallye mit Fragen zur Geschichte des Pony-Clubs gibt es drei mal je einen Reitgutschein im Wert von je 40 Euro zu gewinnen. „Die Antworten sind überall auf dem Hof versteckt zu finden, so dass auch Gäste eine Chance haben, die mit dem Pony-Club-Leben bislang nicht so vertraut sind“, verrät Philipp.

Der Tag der offenen Tür beginnt um 14 Uhr mit kostenlosem Ponyreiten für Kinder und Erwachsene. Ab 15 Uhr startet das Programm mit „spektakulären Schaubildern“, wie Philipp verspricht.

Der Reiterhof liegt an der L 320 zwischen Edemissen und der Bundesstraße 214.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

09d9fea8-cea9-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Peiner Wirtschaftsspiegel bei Baustoff Brandes präsentiert

Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen in den Räumlichkeiten des Unternehmens Baustoff Brandes an der Vorstellung des Peiner Wirtschaftsspiegels teil.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr