Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Trecker-Treff: Alte Schlepper beeindrucken Zuschauer
Kreis Peine Edemissen Trecker-Treff: Alte Schlepper beeindrucken Zuschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 30.04.2018
Trecker-Treff in Eddesse: Es wurden Zugschlitten gezogen. Quelle: Pina Wosnitza
Eddesse

Dröhnende Motoren und der Geruch von Diesel in der Luft: In Eddesse gaben sich am Wochenende Oldtimer-Trecker aller Klassen ein buntes Stelldichein. Beim alljährlichen Trecker-Treff konnten sich Schlepperfreunde von Nah und Fern im Zugschlittenziehen messen.

„Früher war unser Trecker-Treff nur an einem Tag. Da die Teilnehmer aber immer zahlreicher kommen, weichen wir jetzt schon das dritte Jahr auch auf den Samstag aus. Dieses Jahr haben wir um die 160 Teilnehmer “, erzählt Henning Köhler, Vorsitzender des ausrichtenden Motorsport Clubs Eddesse.

Die Regeln sind recht einfach: Die Teilnehmer ziehen mit ihren Oldtimern einen immer schwerer werdenden Zugschlitten so weit, wie es die Trecker schaffen. Diese Strecke wird dann gemessen. Jeder Teilnehmer hat zwei Durchgänge, die beiden Ergebnisse werden zusammengerechnet.

Viele Impressionen vom großen Wettkampf der Schlepper gibt es hier.

Damit es nicht ungerecht ist, gibt es verschiedene Klassen, die nach der PS-Zahl der Trecker gestaffelt sind. In jeder Klasse werden dann die ersten drei Plätze gekürt. „Der Zugschlitten kann je nach Klasse anders eingestellt werden. Zum Beispiel können wir mehr Gewichte auf dem Schlitten verankern oder den Winkel der Kufe vorne am Schlitten verstellen. So wird der Schlitten schneller in die Erde gedrückt, und es wird schwerer, ihn zu ziehen, da die Erde auch mitbewegt werden muss“, erklärt Köhler: „Allerdings darf kein Trecker mehr als 100 PS haben, da sonst das Bremsen schwer wird.“

Außerdem müssen die Trecker mindestens 25 Jahre alt sein. Köhler lacht: „Moderne Trecker werden hier nur zum Herrichten der Bahn geduldet. Sie sind schneller und wendiger, so ist die Bahn schneller für den Nächsten bereit. Außerdem ist bei neueren Modellen der Auspuff oben angebracht. So bekommen die Zuschauer nicht die Abgase ab.“

Teilnehmer tauschen sich bei „Dieselgesprächen“ aus

Nach jedem Durchgang wird der Zugschlitten wieder auf die Startposition gezogen und der Boden geschleppt. Das bedeutet, dass der Boden, der aufgewühlt wurde, wieder verteilt wird, damit alle die gleichen Startbedingungen haben.

„Wir freuen uns, dass unser Treckertreff so gut ankommt“, meint Köhler: „Zum einen bei den Besuchern, die oft selbst gar keine Trecker haben, sich aber trotzdem für unsere Veranstaltung interessieren. Und auch bei den Teilnehmern. Viele von ihnen schlafen sogar hier im Wald in Wohnmobilen. Außerdem finden immer die sogenannten Dieselgespräche statt, bei denen gefachsimpelt, getauscht und auch das ein oder andere Ersatzteil verkauft wird.“

Von Pina Wosnitza

Ein buntes Fest mit einem ernsten Hintergrund fand auf dem Ponyhof Mareike Höper statt: Klein und Groß kamen zur Typisierungsaktion des Reitvereins für den an Leukämie erkrankten Felix. Der Junge ist Mitglied des dort ansässigen Vereins und benötigt dringend einen Knochenmark-Spender.

29.04.2018

Ein Aktionstag zum Thema Blutkrebs findet beim Reit- und Fahrverein Plockhorst am Sonntag, 29. April, statt. Besucher können sich zwischen 11 und 16 Uhr in die DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) als potenzieller Stammzellenspender aufnehmen lassen.

27.04.2018

Am Wochenende ist Treckertreff in Eddesse. Die beliebte Veranstaltung lockt jährlich weit über 1000 Besucher an. Achtung: In Eddesse ist wegen der Sperrung der Edemissener Straße die Verkehrsführung geändert.

26.04.2018