Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Theater Isi & Olli bildet den Auftakt für neue Kulturreihe auf dem Gut Ankensen

Abbensen Theater Isi & Olli bildet den Auftakt für neue Kulturreihe auf dem Gut Ankensen

Ein neues kulturelles Angebot möchte die Familie Edeler auf dem Rittergut in Ankensen etablieren. Los geht es mit zwei Auftritten des Theaters Isi & Olli.

Voriger Artikel
Lehrschwimmbecken: Nutzer klagen über zu kaltes Wasser
Nächster Artikel
„Land-Checker“ starten in Edemissen

Heinrich Edeler im Festsaal in der ehemaligen Scheune des Rittergutes Ankensen, der künftig auch als Kulturstätte genutzt werden soll. – Das Theater Isi & Olli tritt am 23. und 24. März in Ankensen auf.

Quelle: A/cb - oh

Abbensen. Die Idee lässt sich vielversprechend an: Der erste Termin, ein Auftritt des Theaters Isi & Olli am Freitag, 23. März, ab 20 Uhr, ist bereits ausgebucht. Deshalb wurde für den folgenden Tag, Sonnabend, 24. März, ab 19 Uhr eine Zusatzvorstellung angesetzt, für die es noch Karten gibt. Gezeigt wird das Programm „Herab wied Truhe ei...“.

„Im Sommerhalbjahr ist der neue Festsaal in der ehemaligen Scheune  an den Wochenenden mit Familienfeiern und ähnlichen Veranstaltungen so gut wie ausgebucht“, sagt Heinrich Edeler, Besitzer des Rittergutes. Beliebt seien unter anderem Trauungen im alten Backhaus Gutspark mit anschließender Feier im Festsaal.

„Aber in den Herbst- und Wintermonaten haben wir noch Luft“, sagt Edeler. So sei die Idee entstanden, ein neues kulturelles Angebot in der Gemeinde Edemissen zu etablieren. „Vom Programm her ist noch alles offen. Allerdings soll es wertig und anspruchsvoll sein“, sagt Edeler. 

Nach der Vorstellung haben die Gäste Gelegenheit, im gemütlichen Ambiente des alten Gemäuers noch zusammenzusitzen, etwas zu trinken und kleine Snacks wie Brezeln zu sich zu nehmen.

In den ersten beiden Vorstellungen dieser neuen Reihe will das Theater Isi & Olli als schräges Pärchen Lisbeth (Isabell Klose) und Hermann (Oliver Völkening) unterhalten. Die liebenswerte Kleinkust-
diva im Spitzenkleid und der dünne Mann mit Hang zum Ausdruckstanz erklären mit wilden Wortspielerien und poetischen Alltagsbeobachtungen aus der Handtasche ihre kleine, große Welt.

wos

Das Rittergut in Ankensen

Erste Aufzeichnungen über das Rittergut Ankensen finden sich schon aus dem 10. Jahrhundert. Nach einer wechselvollen Geschichte und vielen unterschiedlichen Besitzern wurde es 1998 von Heinrich Edeler gekauft, der es selbst bewirtschaftet.

Seit 2004 steht das aufwändig restaurierte alte Backhaus als zweites Trauzimmer des Standesamtes Edemissen zur Verfügung. Seit dem Jahr 2009 kann die umgestaltete ehemalige Scheune für Feiern mit bis zu 120 Personen genutzt werden. Das Gebäude stammt wahrscheinlich aus dem Jahr 1866 und wurde auch als Brennerei, als Kuh- und als Schafstall genutzt. Edelers Konzept ist es, den Charakter der Gebäude zu wahren und trotzdem seinen eigenen Stil einzubringen.

Nicht zum ersten Mal dient das Gut als Veranstaltungsort: Unvergesslich ist für viele Edemisser die Open-Air-Aufführung der Oper „Nabucco“ im Sommer 2007.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr