Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen „Tausche Tomate gegen Tagetes“
Kreis Peine Edemissen „Tausche Tomate gegen Tagetes“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 27.03.2018
Beim Pflanzentauschmarkt kommen Gartenfreunde günstig zu neuem „Schätzen“. Quelle: Archiv
Oedesse

„Beim ersten Frühjahrsputz im Garten stellen die Besitzer oft fest, dass sich Sommerblumen ausgesät haben, Stauden dringend verjüngt und geteilt werden müssen und auch die Ableger von Bodendeckern oder Erdbeeren zum Wegwerfen viel zu schade sind“, sagt Karin Engelhardt von der Gemeinde Edemissen, die bei der Organisation des Pflanzentauschmarkts unterstützt.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es für solch überzählige Gewächse immer dankbare Abnehmer gibt. Aber der Markt ist nicht nur eine gute Gelegenheit, etwas sinnvoll an den Mann oder die Frau zu bringen: Auch das eigene Grundstück kann kostenlos durch neue Arten bereichert werden.

Willkommen ist auch, wer noch nichts zum Tauschen anbieten kann

Zum Pflanzentauschmarkt kann jeder Pflanzenfreund überzählige Stauden, Gräser, Kübelpflanzen, Jungpflanzen, Sämereien, Sommerblusen, Gemüsepflanzen, Bodendecker, kleine Sträucher und auch verpflanzbare Bäume mitbringen und gegen andere Pflanzen tauschen. „Willkommen sind aber auch alle, die selbst noch nichts zum Tauschen anbieten können. Gelegentlich wechseln auch Pflanzen ohne Gegenleistung den Besitzer“, erklärt Engelhardt. In diesem Fall freut sich der Ortsrat Oedesse über eine kleine Spende zur Förderung der Ortsgestaltung.

Der Beginn des Tauschmarktes ist um 14 Uhr. „Damit alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben, interessante Schnäppchen zu machen, wird darum gebeten, mit dem Beginn der Tauschaktionen auf den offiziellen Startschuss zu warten“, sagt Engelhardt. Sollten am Ende Pflanzen keinen Abnehmer gefunden haben, bittet der Ortsrat darum, diese wieder mit nach Hause zu nehmen.

Zusätzlich werden beliebte Gartenkräuter in Profiqualität zum Kauf angeboten. Der Ortsrat bietet Kaffee und Kuchen zu Selbstkostenpreisen an. Für Rückfragen stehen vom Ortsrat Christine Spittel (Telefon 0163/8641766) und von der Gemeinde Edemissen Karin Engelhardt (05176/18822) zur Verfügung.

Von Kerstin Wosnitza

Allein neun Kerzen brannten noch am Vorabend zum Palmsonntag, als schweigend der hannoversche Chor „Choramina Nova“ in den Kirchenraum einzog. Die Besucher erwartete also ein außergewöhnliches Konzert.

25.03.2018

Von den „Caprifischern“ bis „Lili Marleen“: Im Mittelpunkt des bunten Seniorennachmittags in Edemissen stand diesmal die Musik. Eingeladen hatte der Seniorenbeauftragte der Gemeinde, Günther Sukopp, und rund 85 Senioren waren gekommen und genossen das fröhliche Programm.

24.03.2018

Auf ein besonderes Konzert dürfen sich Kenner von choraler Musik freuen – der Kammerchor „Choranima Nova“ singt in der Martin-Luther-Kirchengemeinde.

22.03.2018