Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tatort Kapelle in Oelerse

Lesung Tatort Kapelle in Oelerse

Der Tatort ist mit rot-weißem Trassierband abgesperrt. Im Gras liegt ein blutiger Stein: Ein Gewaltverbrechen direkt vor der kleinen Kapelle in Oelerse. Vor dem Altar ist ein leeres Fernseher-Gehäuse aufgestellt.

Voriger Artikel
Erste Frühkartoffeln in Niedersachsen
Nächster Artikel
Blumenladen: Schloss mit Kleber zerstört

Die Abbenser Lektorin Andrea Deyerling-Baier in dem leeren TV-Gehäuse.

Quelle: wu

Edemissen-Oelerse (wu). Dann ertönt die Tatort-Melodie. Durch die Seitentür betritt Rita Salgmann vom Landeskriminalamt den Raum, eingekleidet in den weißen Schutzanzug der Spurensicherung: „Guten Tag, ich bin von der Sonderkommission Bibel. Seit gestern Abend wird ein Herr Abel vermisst. Herr Abel ist unverheiratet, vollbärtig und war zuletzt mit einem braunen, bodenlangen Gewand gesehen worden. Sachdienliche Hinweise nimmt die SOKO Bibel gern entgegen.“

So geht er los, der Krimi-Abend der Bibel aus der Veranstaltungsreihe „Am Achten um acht“ der drei Kirchengemeinden Abbensen, Oelerse und Eddesse. „Wir haben zwischen 60 und 80 Gäste pro Veranstaltung“, sagt die Abbenser Lektorin Andrea Deyerling-Baier.

Vom biblischen Brudermord aus Eifersucht kommt Salgmann, die auch im Kirchenvorstand ist, zu aktuellen Statistiken: Tötungsdelikte gingen zwar insgesamt zurück, die Zahl der Eifersuchtsmorde im Familienkreis bliebe aber stabil hoch, sagt die Polizistin. Der alttestamentarische Gott verstößt Kain in eine Gegend östlich von Eden. „Er verstößt ihn, vernichtet ihn nicht. Das entspricht bereits moderner Rechtsprechung“, erklärt Salgmann.

In der Folge präsentieren die vier Darsteller noch weitere spektakuläre Bibelfälle. Umrahmt vom TV-Gehäuse wird der Fall der einsamen Heldin Judith gezeigt, die den General Holofernes betrunken macht und enthauptet. So rettet sie ihre belagerte Stadt vor dem Untergang.

Die Uneigennützigkeit des barmherzigen Samariters, die Arroganz der Macht gegenüber Schwächeren werden dargestellt.
Zum Abschluss waren alle Gäste noch zu einem Getränk eingeladen und konnten die Bibelgeschichten weiter diskutieren. Die Reihe hat auch zum Ziel, die Mitglieder der drei Gemeinden stärker miteinander zu verbinden. „Wir sind sehr zufrieden mit der Beteiligung und offenbar kommen die Themen gut an“, sagt Lektorin Deyerling-Baier.

wu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr