Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Störche lassen sich erneut in Oelheim nieder
Kreis Peine Edemissen Störche lassen sich erneut in Oelheim nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 14.04.2018
In einer abgebrochenen Fichte auf dem Gelände des DRK-Seniorenzentrums in Oelheim sind seit einigen Jahren Störche heimisch. Quelle: Privat
Oelheim

Wilhelm Schnatbaum hat die Störche besonders ins Herz geschlossen. Stolz ist er auf seine Storchenfeder, die er in Ehren hält. Der 94-jährige Bewohner des Seniorenzentrums zeigt großes Interesse and den Tieren.

Er hat sie fotografiert und vor zwei Jahren sogar einen Bericht für die Heimzeitung geschrieben.

Schnatbaum beobachtete im vergangenen Jahr, wie das Paar begann, seinen Horst zu bauen und trockene Äste, Zweige und Füllmaterial in die Baumspitze transportierte. Eine Gefahr stelle Plastik in dem Nest dar. Das Wasser könne nicht ablaufen und Jungstorche drohten zu ertrinken.

In diesem Jahr wurde seit Mitte März beobachtet, dass ein Storchenpaar in der Fichte lebt. Der Zeitpunkt, zu dem die Störche in Oelheim erscheinen, sei jedes Jahr unterschiedlich. Oft seien sie Mitte März schon da – manchmal aber erst im April, berichtet Schnatbaum. Bis September können sich die Bewohner meistens an der tierischen Gesellschaft erfreuen.

Insbesondere zur Paarungszeit der Störche sind sie auch zu hören: Dann ertönt lautes Geklapper in der Parkanlage. „Die Störche sind immer wieder schön anzuschauen“, freut sich Schnatbaum.

In den meisten Fällen sind zwei Störche da, es waren aber auch schon mal drei zu sehen. Schließlich gebe es mehrere Störchennester in der Umgebung.

Die Bewohner freuen sich nun schon auf wärmeres Wetter. Dann verbringen sie wieder mehr Zeit im Park und können die Störche in ihrem Horst beobachten.

Von Mirja Polreich

Der Förderverein des Kinder- und Jugendzeltplatzes des Landkreises Peine in Eltze hat die Saison mit dem traditionellen Arbeitseinsatz im Frühjahr eingeläutet. Es gibt tolle Neuerungen.

13.04.2018

Im Rahmen des „Kunstpfades“ präsentiert die Gifhorner Künstlerin Maike Remane ihre Bilder. Ihre Ausstellung wird bereits diesen Sonntag eröffnet und bietet den Besuchern eine Tour ins Reich der Farben.

12.04.2018

Im Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Edemissen geht es am Donnerstagabend um das neue Gewerbegebiet und den Dorfentwicklungsplan „Heide & Moor“.

13.04.2018