Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Stein erinnert an General Scharnhorst

Hohenhameln Stein erinnert an General Scharnhorst

Eddesse. Im März 1913, also vor 100 Jahren, wurde in Eddesse an der Friedenseiche an der Kreuzung Edemisser Straße /Dollberger Straße / Dedenhausener Straße und Runde Straße eine Gedenkstätte mit einem Stein errichtet.

Voriger Artikel
600 Jahre Mödesse: Gedenkstein zum Dorfjubiläum
Nächster Artikel
Gesungener Rückblick auf Filmgeschichte

Der „Scharnhorst-Stein“ hat heute einen Platz in der Nähe der Eddesser Kirche.

Quelle: oh

„Es sollte daran erinnert werden, dass am 10. März 1813, also 100 Jahre zuvor, der damalige König Friedrich Wilhelm III. von Preußen das Eiserne Kreuz als Kriegsauszeichnung gestiftet hat“, weiß Ortsheimatpflegerin Adelheid Schmidt.

Die Feier zur Einweihung wurde seinerzeit durch Gesangsvorträge der Schulkinder umrahmt. Zum Gedenken an die Verdienste des gleichnamigen Generals wurde der Stein vom damaligen Lehrer Hohls „Scharnhorst-Stein“ genannt. Heute steht er an der Kirche., hat Schmidt herausgefunden.

Die Friedenseiche wiederum wurde am 1. September 1896 gepflanzt. Sie soll an den Friedensschluss von Versailles erinnern, der 25 Jahre zuvor das Ende des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71 markierte und steht noch heute an ihrem Platz.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr