Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Stefan Fries wird neuer Ortsbrandmeister von Eickenrode

Edemissen Stefan Fries wird neuer Ortsbrandmeister von Eickenrode

Eickenrode. Höhepunkt der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eickenrode war die Neuwahl des gesamten Kommandos, denn der Ortsbrandmeister und zugleich stellvertretende Gemeindebrandmeister Frank Köther und sein Stellvertreter in Eickenrode, Matthias Meyer, ziehen sich nach 27 Jahren aktivem Dienst aus dem Kommando zurück.

Voriger Artikel
Familienzentrum plant Neues und setzt Bewährtes fort
Nächster Artikel
Literatur-Abend im Wipperhof: Würziger Wortwitz und schillernde Brillanz

Die Geehrten, Beförderten und Gäste der Eickenroder Feuerwehr: Stefan Fries (4.v.l.) wurde zum neuen Ortsbrandmeister gewählt, Jens Wrede (1.v.l.) zu seinem Stellvertreter.

Quelle: oh

Sie wurden mit einer Laudatio und einem Präsent als Anerkennung für ihre langjährigen Verdienste geehrt.

Neu gewählt wurden zum Ortsbrandmeister Stefan Fries, zu seinem Stellvertreter Jens Wrede, zum 1. Gruppenführer Markus Meyer, zur 2. Gruppenführerin Tabea Hovest, zum Schriftführer Jan Edler, zum Gerätewart Dominik Püschel und als Sicherheitsbeauftragter Patrick Püschel.

Der scheidende Ortsbrandmeister Frank Köther blickte auf ein recht ereignisreiches Jahr 2013 zurück. So wurde die Wehr im April zu einem Wohnungsbrand nach Plockhorst gerufen. Im September gab es einen Flächenbrand am Kieswerk, einen Brand im Landjugendheim in Wehnsen und einen in einer Hackschnitzelanlage in Mödesse, bei denen die Eickenroder Feuerwehrleute zum Einsatz kamen. Im Oktober rückten sie zu einem Fehlalarm in einem Seniorenheim in Plockhorst aus. Auch in diesem Jahr gab es bereits einen Einsatz: Im Januar brannte ein Pkw am Ortsrand.

Um für solche Einsätze geschult zu sein, organisiert das Kommando in Zusammenarbeit mit den umliegenden Ortschaften für die derzeit 26 aktiven Mitglieder - darunter sechs Frauen - und deren Kameraden aus den Nachbardörfern regelmäßig unterschiedliche Alarmübungen. Im vergangen Jahr beispielsweise fand eine Einsatzübung bei der Firma Stipka in Alvesse statt. Außerdem gab es unter anderem einen Schulungsabend in Wipshausen zum Thema Hohlstrahlrohre.

Aus Altersgründen mussten Dirk Dobrick, Hans Joachim Heuer und Friedhelm Wrede die aktive Abteilung verlassen. Sie unterstützen die Wehr aber weiterhin tatkräftig und bekamen dafür als Dank je eine Feuerwehr-Eickenrode-Tasse.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr