Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Spannendes Lernen im Techniklabor
Kreis Peine Edemissen Spannendes Lernen im Techniklabor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 07.09.2012
Lehrer und Sponsoren freuen sich über das Techniklabor (von links): Susanne Harms, Horst-Werner Hüfner, Bertold Fritsch, Petra Kawaletz, Frank Bertram, Kathrin Voelkner, Dr. Ernst Brandt und Michael Zacharias. Quelle: kn
Anzeige

In einem Klassenraum in der ehemaligen Förderschule entstand ein spezieller Fachraum für den Technikunterricht. „Wir können jetzt praxisbezogene Angebote für alle Altersstufen machen, um die Schüler an die Technik heranzuführen und sie im Idealfall dafür zu begeistern“, sagt Technik-Lehrer Horst-Werner Hüfler von der Hauptschule.

Im Eingangsbereich stehen Laptops, im hinteren Teil des Klassenraums sind Werkbänke mit fest montierten Arbeitsgeräten untergebracht. Hier gibt es eine Bohrmaschine, eine Präzisions-Säge, eine Fräsmaschine und eine Biege-Einrichtung. Damit gelingt es auch den jüngeren Schülern, maßgerechte und funktionierende Werkstücke zu fertigen“, erklärt Hüfler. So stellen sich zuverlässig Erfolge ein, und das motiviert.

In mehreren Schritten werden die Schüler in Arbeitsgemeinschaften und im Wahlpflichtunterricht an die Technik herangeführt. Das sei an beiden Schulen nicht neu, das Techniklabor ermögliche aber ganz neue Herangehensweisen vor allem für technikbegeisterte Schüler, sagen die beiden Schulleiter Bertold Fritsch (Hauptschule) und Dr. Ernst Brandt (Realschule). Bis hin zum Bau und der Programmierung einer komplexen Fertigungsstraße wird das Heranführen der Schüler an die Technik nun ermöglicht.

Gesponsert wurde das Projekt von der Erich-Mundstock-Stiftung (4000 Euro), dem Kraftwerk Mehrum, der Kreissparkasse Peine und den Stadtwerken (je 2000 Euro). Auch aus dem Etat der Schulen wurden Jahr 7500 Euro beigesteuert. Weitere Unterstützung kam vom Landkreis Peine als Schulträger, der Stiftung NiedersachsenMetall und der Gemeinde Edemissen.

wos

Anzeige