Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Polizei nimmt falsche Handwerker fest
Kreis Peine Edemissen Polizei nimmt falsche Handwerker fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 07.11.2018
Die Männer gaben sich als Handwerker aus und gelangten so in die Wohnungen ihrer Opfer. Quelle: Archiv
Sievershausen/Oedesse

Auf Trickdiebe fiel ein 92-jährige Mann aus Oedesse herein. Doch er hatte Glück: Die Polizei nahm die Täter kurze Zeit später fest, die Beute wurde sichergestellt.

Das war geschehen: Am Dienstag gegen 11.45 Uhr verwickelte ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Täter den 92-Jährigen in dessen Wohnhaus in ein Gespräch. Hierdurch abgelenkt, bemerkte der Hauseigentümer nicht, dass weitere Täter sich Zutritt zu seinem Haus verschafft hatten und ins Obergeschoss gelangt waren. Nachdem der 92-Jährige den fremden Mann des Hauses verwiesen hatte, fiel ihm auf, dass neben Bargeld auch diverse Schmuckstücke entwendet worden waren.

Am gleichen Tag kam es in Sievershausen zu weiteren Straftaten der Trickbetrüger. So hatte an demselben Vormittag ein als Handwerker getarnter Trickdieb gegenüber einer 84-Jährigen einen Wasserrohrbruch vorgegaukelt und erklärt, die Wasserleitungen überprüfen zu müssen. Der Versuch, sich so Zugang zu den Räumlichkeiten der Seniorin zu verschaffen, war allerdings erfolglos. Der Trickdieb und ein im Auto wartender Komplize suchten ohne Beute das Weite.

Festnahme am Arpker Friedhof

Die Fahrt endete auf dem Parkplatz am Arpker Friedhof. Dort kontrollierten die alarmierten Polizisten die bereits nach dem Fahrzeug fahndeten, den mit zwei Männern (40 und 22 Jahre) und einer 37-jährigen Frau besetzten Transporter. Sie nahmen das Trio fest undmit zur Wache. Im Rahmen der Durchsuchungen stießen die Beamten schließlich auf das Diebesgut, das in Oedesse entwendet worden war. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim entlassen.

Die Polizei Peine bittet Zeugen oder eventuelle weitere Geschädigte, sich mit der Dienststelle unter der Telefonnummer 05171/ 9990 in Verbindung zu setzen.

Von der Redaktion

Ein Unfall auf der Bundesstraße 444 zwischen Wehnsen und Eltze hat am Dienstagmorgen zwei Schwerverletzte gefordert – die Polizei sucht Zeugen, die weitere Hinweise zur Kollision geben können.

06.11.2018

Seit 20 Jahren gibt es den Chor The Lord´s Prayers nun schon. Grund genug für eine Feier. Und was wurde sich da besser anbieten als ein Konzert in der Martin-Luther-Kirche....

05.11.2018

Eine Ära geht zu Ende: Seit 1989 betrieben die Eheleute Kettler ihre Praxis in Edemissen. Nun hat sich Wolfgang Kettler zur Ruhe gesetzt, seine Frau Sylvia folgt in einem Jahr. Gute Nachricht: Sie haben einen Nachfolger.

02.11.2018