Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schon wieder Eintracht-Braunschweig-Fahnen gestohlen: Zeugenaufruf der Polizei

Edemissen Schon wieder Eintracht-Braunschweig-Fahnen gestohlen: Zeugenaufruf der Polizei

Edemissen. Die Serie der Diebstähle von Eintracht-Braunschweig-Fahnen reißt nicht ab. Sage und schreibe 23 Fahnen des Fußball-Bundesligisten haben unbekannte Täter mittlerweile im ganzen Peiner Land entwendet.

Voriger Artikel
Gemeindehaushalt weist Defizit auf
Nächster Artikel
Frontal gegen Baum gefahren: 20-jährige Alvesserin schwer verletzt

Die Fahndung läuft auf Hochtouren: Polizeisprecher Peter Rathai zeigt eine der bei Dieben so begehrten Eintracht-Fahnen.

Quelle: im

Und jetzt hat die Polizei eine erste heiße Spur: Ein Ehepaar aus Wipshausen erwischte zwei Männer in der Nacht zum Mittwoch auf frischer Tat. Immerhin: Jetzt liegt den Ermittlern die Beschreibung eines Mannes und eines Fluchtwagens vor.

Seit Wochen fahndet die Polizei nach den Langfingern. Bislang fehlte weder Motiv noch Hinweis. Bis die Täter in der Nacht zum Mittwoch erneut zuschlugen. An der Braunschweiger Straße in Edemissen sowie an der Ersestraße und am Heidkrugsweg in Wipshausen verschwanden weitere Vereinsfahnen. Bei letzterem Fall wurde ein Ehepaar um 1.15 Uhr unsanft geweckt, als die Täter laut am Fahnenmast rüttelten. Der 50-jährige Anwohner schaute aus dem Fenster und sah noch, wie ein Mann mit einer Fahne in der Hand in ein Auto sprang und dieses sofort davonfuhr. „Wer macht so etwas? Wir ärgern uns über die Fahnen-Diebe“, sagte die 42-jährige Ehefrau des 50-Jährigen der PAZ. Immerhin: Mithilfe der Beschreibung hofft die Polizei jetzt auf Zeugen. Beim Auto soll es sich um einen auffälligen silbergrau-metallic-farbenen Audi A4 mit einer orangefarbenen Frontschürze gehandelt haben. Der Täter, der einstieg, war schlank und 18 bis 20 Jahre alt und hatte möglicherweise blonde Haare.

Der Schaden betrug wie in den meisten Fällen nur 50 Euro, doch der ideelle Wert ist für die Eintracht-Fans natürlich höher. Die Polizei will jedenfalls nicht locker lassen und den Fahnen-Dieben auf die Schliche kommen. „Wir wissen nicht, ob die beiden Männer für alle Taten verantwortlich sind, ausschließen können wir es aber nicht“, so Polizeisprecher Peter Rathai. Sachdienliche Hinweise zum Fall nehmen die Polizei in Edemissen unter der Telefonnummer 05176/976740 und die Polizei in Peine unter Telefon 05171/9990 entgegen.

bor

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr