Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Schnupperprobe des Musikvereins
Kreis Peine Edemissen Schnupperprobe des Musikvereins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 09.11.2015
Schnupperprobe beim Musikverein Edemissen. Jörg Boddeutsch (r.) leitete die Vollblutmusiker am Wochenende an. Quelle: lol

„Uns geht es darum, Menschen jedes Alters, die ein Instrument beherrschen, es aber nicht in Gemeinschaft spielen, neugierig zu machen und sie zu ermuntern, bei unserem Orchester mitzuwirken“, sagte Vorsitzender Bernd Tolksdorf.

Mit zünftigen Klängen präsentierten die Vollblutmusiker unter Leitung von Jörg Boddeutsch Auszüge aus ihrem Repertoire und brachten eine tolle Stimmung in das Vereinsheim. Zwischendurch ging es gemütlich zu. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen zeigte der Verein, dass nicht nur das Musikalische eine entscheidende Rolle spielt, sondern auch das Miteinander. „Wir haben Mitglieder in jeder Altersklasse“, erklärte Tolksdorf weiter. „Schüler, Studenten und alte Hasen, die schon seit vielen Jahrzehnten mit uns zusammen musizieren. Da ist für jeden was dabei und wir würden uns sehr über neue Gesichter in unseren Reihen freuen.“

Unter den Interessierten befanden sich auch die beiden Wandergesellen Robert Angart und Felix Kölln, die derzeit in Edemissen Station machen. Robert Angart schnappte sich kurzerhand seine Posaune und spielte mit. „Genau so haben wir uns das vorgestellt,“ freute sich Tolksdorf. Bis Ende des Jahres sind die beiden Zimmerleute noch im Landkreis und werden in dieser Zeit den Musikverein tatkräftig unterstützen.

Wer die Schnupperprobe verpasst hat, dennoch gerne im Musikverein mitwirken möchte, kann einfach zu den Übungsabenden gehen und sich selbst einen Eindruck vom Geschehen machen. Geprobt wird im Edemisser Musikverein, der seit 1928 besteht, immer Montags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Schulzentrum Edemissen. bol

Mehr Infos gibt es auf www.musikverein-edemissen.de

Blumenhagen. Zu einem Ortstermin und kleinem Arbeitseinsatz trafen sich die Mitglieder des Ortsrates am Ehrenmalplatz in Blumenhagen: Ortsbürgermeisterin Imke Jeske-Werner war überglücklich, dass nun auch die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges ein ehrendes Andenken erhalten haben.

08.11.2015

Edemissen. Seit über zehn Jahren häkelt Ursula Mai nun schon Decken und spendet diese für wohltätige Zwecke. Von großen und kleinen Karos bis zu Streifenmuster hat die gelernte Schneiderin so ziemlich alles im Repertoire. Nun gibt es aber ein Problem: Der Edemisserin ist die Wolle ausgegangen.

07.11.2015

Abbensen. Eine Doppelveranstaltung im Kunsttreff in Abbensen verzeichnete am vergangenen Wochenende viele Besucher. Geboten wurde dabei neben Malerei auch viel Musik.

06.11.2015