Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Schnelle Rettung unter Atemschutz
Kreis Peine Edemissen Schnelle Rettung unter Atemschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 06.12.2009
Großübung in Mödesse: Bereits früh am Morgen müssen die 40 Feuerwehrleute zeigen, was sie drauf haben. Quelle: Ralf Büchler
Anzeige

Edemissen-Mödesse. Dieses Szenario stellt sich dem Einsatzleiter Karl-Heinz Haugwitz dar, der nach dem Eintreffen sofort mit der Einteilung der drei Feuerwehren beginnt, um den Einsatz zu ordnen. Schnell werden Leute zur Suche der vermissten Person unter Atemschutz eingeteilt. Sie sollen die Kinder über eine Leiter retten und müssen zur Brandbekämpfung das Wasser aus einem 200 Meter entfernten Hydranten beziehen.

Alles klappt wie am Schnürchen bei dieser Übung, und die vermeintlich gefährdeten Kinder und der vermisste Mann können schnell gerettet werden. Um 7.15 Uhr ist der Einsatz für die Feuerwehrleute beendet, und alle sind froh, dass dies kein Ernstfall war. Mödesses Ortsbrandmeister Jörg Seifert ist nach dem Einsatz zufrieden. Er sagt der PAZ: „Ziel der Übung war es, die Zusammenarbeit der Feuerwehren, insbesondere der Führungskräfte zu verbessern. Das ist uns gelungen, und wir sind gut auf den Ernstfall vorbereitet.“

Nach dem überraschenden Einsatz lassen sich die „Retter und Geretteten“ das Frühstück im Feuerwehr-Raum schmecken und besprechen noch einmal intensiv den Ablauf der Übung – was gut gelaufen ist, und was noch verbessert werden muss.

Thomas Kröger

Als „XXL-Ostfriese“ ist der unkonventionelle Pferdeheilpraktiker Tamme Hanken nicht nur Reitern aus dem NDR-Fernsehen bekannt. Gestern war er auf Stippvisite auf dem Reiterhof Conrad im kleinen Ankensen.

05.12.2009

Beim Linksabbiegen nicht auf den Gegenverkehr geachtet: Zu einem Unfall kam es auf der Bundesstraße 214 auf Höhe des Abzweigs zur K13 nach Rietze.

03.12.2009
Edemissen Grundschule Abbensen - Kleine Köche im Klassenzimmer

Begeistert und voller Eifer sind die Viertklässler der Grundschule Abbensen bei der Sache. Sie schälen und schnippeln, rühren und probieren. Auf dem Lehrplan des Sachunterrichts steht derzeit das Thema gesunde Ernährung, und die Kinder machen dazu sogar einen Führerschein.

02.12.2009
Anzeige