Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Schmökern auf dem Lesepodest: Auswahl unter 100.000 Titeln
Kreis Peine Edemissen Schmökern auf dem Lesepodest: Auswahl unter 100.000 Titeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:54 20.11.2009
Beim Tag der offenen Tür überzeugten sich die Edemisser davon, dass die Sanierung der Kreisbücherei rundum gelungen ist. Quelle: im
Anzeige

Edemissen. Zuvor ergreift Landrat Franz Einhaus (SPD) das Wort: „Wir werden auch in Zeiten knapper Kassen in die Bildung investieren, und Büchereien gehören ganz klar dazu!“ Mehr als 200.000 Euro hat der Kreis in die Bücherei investiert, insgesamt sind in Edemissen mehr als 1,5 Millionen Euro in den Ausbau des Ganztagsangebots geflossen, als dessen Teil der Landrat auch das Büchereiangebot sieht.

Büchereileiterin Sabine Henke gehört schon fast zum Inventar. Seit 32 Jahren ist sie hier beschäftigt. „Gestern beim Tag der offenen Tür war ich regelrecht geschockt“, sagt sie. Der Andrang sei riesig gewesen, und vor allem das neue Lesepodest habe viel Anklang gefunden.

Die PAZ hat die Geschichte der Bücherei von Anfang an begleitet, wie eine kleine Ausstellung von Zeitungsausschnitten belegt. Anhand der Bilder lässt sich die Entwicklung gut nachvollziehen. Bei der Eröffnung verloren sich die Bücherregale fast im Raum – davon kann heute keine Rede mehr sein. Spiele, Hörspielkassetten, Zeitschriften und natürlich jede Menge Bücher warten gut sortiert auf Ausleihwillige, insgesamt 25.000 Medien werden in der Bücherei derzeit vorgehalten. „Im vergangenen Jahr hatten wir mehr als 100.000 Ausleihen, darauf sind wir stolz“, sagt Henke.

Doch sie und ihre Mitarbeiter wollen nicht nur diejenigen betreuen und beraten, die ohnehin schon lesen. „Ein großes Anliegen ist für uns die Leseerziehung. Vorlesen ist ein toller Trend, er sollte aber das Selberlesen zum Ziel haben“, sagt die Büchereileiterin. „Kinder wollen lesen, wenn sie das richtige Buch haben“, davon ist sie überzeugt.

Unterstützt werden sie und ihr Team dabei auf besondere Weise: „Wir sind die einzige Bücherei im Landkreis, die einen Förderverein hat. Inzwischen gibt es fast 100 Mitglieder und ich möchte nie mehr darauf verzichten“, sagt Henke. Die dicken Kissen auf dem Podest, die das Schmökern erst so richtig gemütlich machen, seien eine Spende vom Förderverein.

Geöffnet ist die Kreisbücherei am Schulzentrum in der Mühlenbergstraße täglich von 8 bis 12 Uhr, außerdem dienstags von 15 bis 17 und donnerstags von 16 bis 19 Uhr und nach Absprache.

wos

„Aahh!“ und „Oohh!“ ist vom Publikum zu hören, wenn Ronald Auringer in Aktion tritt. Der Abbenser ist staatlich geprüfter Pyrotechniker, seine Arbeit war zum Beispiel beim Hoffest vor dem Entenrennen am Nachthimmel zu bewundern.

19.11.2009

Unzählige kleine gelbe Quietsche-Entchen lieferten sich Ende August auf der Fuhse bei Abbensen ein spannendes Rennen: Ein Riesenspaß für Dorfbewohner und Gäste. Der Erlös soll zu einem großen Teil in die Gestaltung des Kreisels am Ortseingang von Abbensen fließen.

18.11.2009

Ein bisschen haben beide gewonnen, die Naturschützer und der Kreis Peine: Sie zogen einen Vergleich vor dem Braunschweiger Verwaltungsgericht. Die „Aktion Fischotterschutz“ hatte gegen das Planfeststellungsverfahren für die Kreisstraße 10 geklagt. Die Plockhorster Straße kann nun gebaut werden.

17.11.2009
Anzeige