Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Schild an Gefahrstofflager gibt „Anlass zur Sorge“
Kreis Peine Edemissen Schild an Gefahrstofflager gibt „Anlass zur Sorge“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 19.05.2016
Vorzeitiger Baustart: Die Raiffeisen Waren GmbH baut neben der Biogasanlage bei Hillerse ein Gefahrstofflager für Düngemittel. Besorgte Anlieger sehen Gefahren. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Besorgte Bürger aus dem angrenzenden Peiner Land machen jetzt aufmerksam auf eine Kennzeichnung, die auf dem Bauschild zu lesen ist: „Anlage zur Lagerung von sehr giftigen, giftigen, brandfördernden oder explosionsgefährlichen Stoffen und Gemischen“, heißt es dort. „Das gibt Anlass zur Sorge“, meint Anwohner Torsten Bock aus dem nur wenige Kilometer entfernten Wipshausen.

Diese Warnung passe nicht zu der Aussage, dass dort überwiegend Pflanzenschutzmittel gelagert werden sollen, meint Bock. Die Raiffeisen Waren GmbH habe im Vorfeld mitgeteilt, es gehe an dem „strategisch günstig gelegenen Standort“ überwiegend um die Versorgung der Landwirte mit Pflanzenschutzmitteln. Das, was auf dem Bauschild zu lesen ist, „klingt aber weniger harmlos“, sagt der Wipshäuser.

„Unternehmen sind baurechtlich dazu verpflichtet, in dieser Form mit offizieller Bezeichnung auf die einzelnen Kategorien hinzuweisen“, sagt dazu Reemt Bernert, Unternehmens-Pressesprecher der Raiffeisen Waren GmbH. Die Befürchtungen von Torsten Bock waren laut Bernert auch im Verlauf einer Informationsveranstaltung in Hillerse geäußert worden. Sie waren dem Unternehmens-Pressesprecher zufolge transparent aufgegriffen und entkräftet worden. Bernert wies darauf hin, dass Raiffeisen schon seit den 1990er-Jahren Pflanzenschutzlager in Fritzlar und Weimar betreibt. Er versichert: „In keinem der Lager hat es bisher Störfälle gegeben.“

Hilke Kottlick

Edemissen. Man muss nicht in die Ferne schweifen, wenn man als Kind im Schulalter in den Sommerferien etwas Spannendes erleben will: Im Rahmen des Edemisser Sommerferienprogramms werden für kleines Geld zahlreiche  Aktionen angeboten, mit denen sich Jungen und Mädchen sinnvoll die Zeit vertreiben können.

18.05.2016

Am Pfingstwochenende wurde in Oelerse von Unbekannten ein Wintergarten aufgehebelt und das Wohnhaus durchsucht.

17.05.2016

Wipshausen. Das Pastorenehepaar Frauke und Thorsten Lange hat sich auf die seit Februar vakante Pfarrstelle in Wipshausen sowie die Pfarrstelle in Abbensen jeweils zur Hälfte beworben. Am morgigen Pfingstsonntag, 15. Mai, werden die beiden um 10.15 Uhr ihre Aufstellungspredigt in der St.-Sebastian-Kirche zu Wipshausen halten.

16.05.2016
Anzeige