Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Scheckübergabe an die Edemisser Jugendpflege
Kreis Peine Edemissen Scheckübergabe an die Edemisser Jugendpflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 10.02.2018
Freuen sich über die Spende der Cantorei aus dem Duke Ellington-Konzert: Eric Bodenberg, Klaus-Walter Vetter, Ilka Brennecke, Klaus Stock, Frank Bertram, Wilfried Molle, Ralf Poersch, Angelika Lichtenberg, Michael Schwenke, Heike Mika.  Quelle: Hendrik Denkmann
Edemissen

Anlässlich des 50. Geburtstags der Cantorei Edemissen fand im Dezember vergangenen Jahres ein erfolgreiches „Duke Ellington“- Konzert in der Gebläsehalle in Ilsede in Zusammenarbeit mit der VW Big Band statt.

Schon damals erklärten die Gastgeber, dass der Überschuss aus der Veranstaltung zugunsten eines sozialen Projektes gespendet werden soll. Eben dieses wurde schnell in der Jugendpflege Edemissen gefunden, die mit dem Geld sozial schwache und benachteiligte Familien unterstützen will.

Heike Mika von der Jugendpflege bedankte sich im Namen der übrigen Mitglieder und des Jugendringes für diese „überwältigende Spendensumme“. Sie sei unendlich dankbar und ruft zu weiteren Spenden für das noch junge Projekt auf.

Die VW Big Band hatte auf eine Gage verzichtet

Die Cantorei hatte gemeinsam mit vielen Sponsoren und den Einnahmen durch die Kartenverkäufe diese große Summe gesammelt. „Ziel war es, dieses Projekt zu unterstützen, weil es vor allem eine unbürokratische Hilfe gewährleistet“, sagte Klaus-Walter Vetter, scheidender Vorsitzender der Cantorei, und fügte an, dass sie sich nicht mit fremden Federn schmücken wollen, da es ein Gesamtprojekt war.

Den Dank richtete Vetter auch an die Gemeinde Edemissen, die als neuer Schirmherr in Person von Bürgermeister Frank Bertram auftrat. Bertram bezeichnete das Konzert als ein „Ohrenschmaus“, bei dem die VW Big Band ohne Gage auftrat und somit zielbringend zu der Höhe der Spende beitrug.

Von Hendrik Denkmann

Edemissen Dieb verunglückt auf B 444 - Betrunkener Dieb baut Unfall

Diebstahl, Trunkenheit, Fahren ohne Führerschein – als ob das alles nicht genug wäre, hat ein Mann aus Ilsede aus noch mit einem gestohlenen Sprinter einen Unfall gebaut, bei dem er sich schwer verletzte.

09.02.2018

Klaus-Jürgen Hacke nahm 50 Interessierte mit bis zurück ins Jahr 1835. Eingeladen hatte der Arbeitskreis Dorfarchiv, und es gab viel zu erfahren.

11.02.2018

Beeindruckt zeigten sich die Schüler der Mühlenbergschule Edemissen vom politischen Stück „Jihad Baby“ des Jungen Schlosstheaters Celle. Das Theaterstück zeigt am Beispiel eines Jungen, der vom Salafismus beeindruckt ist, wie Jugendliche auf der Suche nach Sinn und Zugehörigkeit in radikalisierte Gruppierungen geraten können.

10.02.2018