Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Rat verabschiedet Norbert Ahlers in den Ruhestand

Edemissen Rat verabschiedet Norbert Ahlers in den Ruhestand

Nach 44 Jahren im öffentlichen Dienst verabschiedet sich Norbert Ahlers, Erster Gemeinderat der Gemeinde Edemissen, nun in den Ruhestand. Bei der Sitzung des Gemeinderats am vergangenen Montag wurde er verabschiedet.

Voriger Artikel
Florentine Berkhöpen auf Radtour
Nächster Artikel
Superhelden-Camp für Kinder und Jugendliche

Von links: Reinhard Ohms, Norbert Ahlers, Ullrich Kemmer und Frank Bertram.

Quelle: Lena Brandes

Edemissen. Ahlers Dienst bei der Gemeinde Edemissen begann im Jahr 1982. In seiner Laufbahn beschäftigte er sich als Leiter des Fachbereiches 1 viel mit der Schul- und Kita-Entwicklung in der Gemeinde. Bürgermeister Frank Bertram (parteilos) hob diese Arbeit besonders hervor: „Er hat seine Ideen mit viel Leidenschaft und Herzblut umgesetzt. Nicht umsonst haben unsere Schulen und Kitas einen sehr guten Ruf.“

Bauangelegenheiten

Des Weiteren informierte der Bürgermeister über folgende Themen: Die Sanierungsarbeiten der Erse-Brücke bei Rietze laufen. „Wir liegen gut im Zeitplan. Die Sperrung wird in Kürze aufgehoben“, so Bertram. Die öffentliche Ausschreibung zur Umgestaltung des evangelischen Kindergartens Edemissen wurde zurückgezogen, da nur zwei Angebote eingegangen seien, die zu teuer wären – die Umgestaltung soll trotzdem kommen. Außerdem solle die Vermarktung des neuen Baugebietes in Edemissen in der ersten Hälfte des Jahres 2018 beginnen.

Seniorenarbeit

Darüber hinaus wurde Günther Sukopp aus Abbensen zum Seniorenbeauftragten der Gemeinde Edemissen sowie zum Mitglied des Seniorenbeirates des Landkreises berufen.

Kita-Bedarf

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Reinhard Ohms gab einen Bericht zum Nachtragshaushaltsplan: Eine Besonderheit sei die Erhöhung der Verpflichtungsermächtigung auf 3,6 Millionen Euro. Das Geld solle vor allem für die Schaffung neuer Kita-Plätze genutzt werden, so Ohms. „Wir planen den Bau einer Kita mit sechs Gruppen, da die prozentuale Auslastung der Kitas bereits sehr hoch ist“, sagte Ohms. Ullrich Kemmer (CDU) ergänzte: „Wir fordern von der zukünftigen Landesregierung die Übernahme aller Personalkosten auch in Kitas, um die Kommunen zu entlasten.“

 

.

Von Lena Brandes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

bcc30a18-cd3d-11e7-8528-98cdac4f9608
Messe in der Gebläsehalle Groß Ilsede

Viele Peiner waren zur Messe nach Ilsede gekommen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr