Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Plockhorst: Elfriede Schulz und Oliver Rzeniecki sind Sportler des Jahres
Kreis Peine Edemissen Plockhorst: Elfriede Schulz und Oliver Rzeniecki sind Sportler des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.01.2014
Die Musikauswahl von DJ Marc Jendrollik kam an: Die Tanzfläche war über den gesamten Abend hinweg stets gut gefüllt. Quelle: oh
Anzeige

Die Wahl von Schulz wurde in der Laudatio vor allem durch ihr jahrzehntelanges Engagement für den Verein begründet. War sie früher mit Erfolg in der Schießsportabteilung aktiv, so ist sie heute noch mit über 80 Jahren jeden Freitag beim Turnen der Gymnastikabteilung dabei und zeigt den Jüngeren, „wo es langgeht“. Ein lang anhaltender Applaus aller Gäste habe diese Ehrung gewürdigt, sagt Annika Dube vom SSV Plockhorst.

Sportler des Jahres wurde Rzeniecki, der Torwart der ersten Fußball-Herren-Mannschaft. Er ist seit langer Zeit Rückhalt der Mannschaft und blieb dem Verein auch zu weniger erfolgreichen Zeiten treu. Außerdem kümmert er sich gleichzeitig als Vorsitzender der Plockhorster Junggesellen um das Wohl dieser Truppe.

Mehr als 100 Mitglieder und Freunde des Sportvereins waren zum SSV-Ball gekommen. Unter anderem war fast die komplette erste Fußball-Herrenmannschaft erschienen.

Die diesjährigen Könige Helga Bunk, Birgit Schäfer und Malte Bunk hatten den Abend mit dem ersten Tanz eröffnet und spendierten die angekündigten Freigetränke.

Des Weiteren wurde der Gewinner des Königspokals von Fritz Steinfadt bekanntgegeben. Und Juliane Hoffmann nahm als beste Schützin „überglücklich“ ihren Pokal entgegen.

Damit war der Abend aber noch nicht zu Ende, denn die Preise der Tombola, die mithilfe vieler Betriebe und Geschäfte aus der Region sowie von Privatpersonen zusammen gekommen waren, wurden verlost. Der Hauptpreis, ein moderner E-Book-Reader, ging an Denise Caßau, die sich offensichtlich darüber sehr freute.

„Abschließend bleibt zu sagen: Es war ein schöner Abend, mit bester Stimmung und gut gelaunten Gästen, an dem DJ Marc Jendrollik mit seinem bunten Musikmix einen großen Anteil hatte“, berichtet Dube zusammenfassend.

wos

Anzeige