Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Plockhorst: Badespaß am Baggersee
Kreis Peine Edemissen Plockhorst: Badespaß am Baggersee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 29.07.2018
Die Kiesgrube zwischen Wehnsen und Plockhorst war in den 1950er-Jahren eine beliebte Badestelle, obwohl sie noch in Betrieb war.
Plockhorst

„Früher badete man im Kiessee statt im Freibad“, berichtet die Ortsheimatpflegerin von Plockhorst aus der Vergangenheit ihres Dorfes. Seit 1936 wird in Plockhorst Kies abgebaut. „Die dabei entstandenen Seen wurden bis zur Öffnung öffentlicher Badeseen gern als Schwimmbad genutzt“, weiß Freund.

Diese Gewässer gibt es noch immer: Heute sind es renaturierte Teiche, an und in denen sich vor allem Vögel und Fische wohlfühlen. Schon 1940 wurde der Baggersee vor dem Plockhorster Bahnhof gern zur Erfrischung genutzt, wie ein altes Foto aus der Zeit beweist. Es zeigt einen Jungen beim Baden. Im Hintergrund zu sehen sind der Bahndamm und das Plockhorster Bahnhofsgebäude.

Tragischer Badeunfall

„An diesem See ereignete sich 1943 ein tragischer Badeunfall. Der Nichtschwimmer Willi Rump verunglückte tödlich“, blickt Freund zurück. Er habe sich nach einem arbeitsreichen Tag im Mai abends noch erfrischen wollen und sei vermutlich an eine tiefere Stelle geraten und konnte sich nicht selber retten. Am nächsten Tag wurde er von einem Taucher aus Lehrte tot geborgen.

Ab 1946 gab es zwischen Wehnsen und Plockhorst ein neues Abbaugebiet. Anfang der 1950er-Jahre war der dort entstandene See eine beliebte Badestelle für den gesamten Nordkreis, obwohl die Kiesgrube noch in Betrieb war und eigentlich nicht betreten werden durfte. Heute sind dort noch gut genutzte Angelseen.

Getränke in Milchkannen

„Damals wurden zum Bade-Ausflug die Getränke in Milchkannen mitgenommen. Das ist auf dem Foto mit den vier Mädchen gut zu erkennen, die augenscheinlich viel Spaß beim Picknick direkt an der Abbruchkante des Abbaugebietes hatten“, so Freund.

„Dieter Drewes dokumentierte den Kiesabbau nach Schließung der Werke und sammelte die Fotos in seinem Archiv, so dass wir uns heute noch daran erinnern können“, freut sich Freund über das interessante Material.

Von Kerstin Wosnitza

Biobauer Ulf Lahmann aus Voigtholz-Ahlemissen hat derzeit zwei Helfer auf seinem Hof, die weite Reisen hinter sich haben. Und die packen kräftig mit an.

27.07.2018

Im Kreuzungsbereich Blumenhagener Straße in Edemissen ist es wegen der anhaltenden Hitze zu Straßenschäden gekommen. Es wurden Warnschilder aufgestellt. Der Kreis Peine ist insgesamt aber bislang weitgehend von Hitzeschäden verschont geblieben.

25.07.2018

Bauland ist derzeit heiß begehrt, auch in den Gemeinden – unter anderem in Edemissen – werden stetig neue Baugebiete für Häuslebauer erschlossen. Hier erfahren Sie, wo es in der Gemeinde Bauland gibt und was es kostet.

25.07.2018