Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
Perfekte Furche durch besseres Anlegesech

Oedesse: Oldtimer-Pflüger Karl-Heinz Randt Perfekte Furche durch besseres Anlegesech

Wenn die Arbeit mit den Traktoren auf den Feldern beginnt, geht auch die neue Saison der Wettbewerbe im Pflügen los. Mit dabei: Karl-Heinz Randt aus Oedesse, dessen Leidenschaft das Oldtimerpflügen ist.

Voriger Artikel
Röhrende Motoren und Volksfeststimmung
Nächster Artikel
Tausende beim Westernturnier

Können und Konzentration: Karl-Heinz Randt beim Pflugwettbewerb in Pönitz.

Quelle: oh

Oedesse. Am Wochenende war Randt zum ersten Mal in diesem Jahr unterwegs. Mit seinem Deutz D 30 S, Baujahr 1962, und einem hydraulischen Anbaupflug war er beim Wettbewerb der Pflügergemeinschaft „Historische Furche“ in Pönitz. Dort belegte er den 7. Platz in einem Feld von 26 Teilnehmern. „Mit meinen Helfern Werner Eckermann und dem Schmied Karl-Heinz Thiele habe ich überlegt, was man verbessern kann. Daran haben wir gezielt gearbeitet. Verändert wurde das Anlegesech, ein spezielles Teil am Pflug. Jetzt werden die Furchen besser ausgeräumt, das hat sich bezahlt gemacht“, sagt Randt. Vorher sei der Auswurf zum Teil zurück in die Furche gerutscht, das habe stets wertvolle Punkte gekostet.

„Kalle Randt ist eigentlich immer unter den besten Zehn, und das will schon etwas heißen, denn die liegen leistungsmäßig sehr dicht zusammen“, sagt Organisator Bernd Schulze-Entrup.

Beim Wettbewerb in Pönitz in der ostholsteinischen Gemeinde Scharbeutz treten nicht nur Oldtimer-Trecker gegeneinander an. „Mitmachen kann bei uns jeder, der pflügen kann“, sagt Schulze-Entrup. Mit modernerem Gerät habe man nicht unbedingt einen Vorteil, denn „es gibt kaum jemanden, der so einen Hightech-Pflug auch wirklich optimal einstellen kann. Das ist mit weniger Technik sogar einfacher“, erklärt Schulze-Entrup.

Der Weg nach Pönitz ist von Oedesse aus zu weit, um ihn „auf Achse“, also auf dem Trecker, zurückzulegen. „Ich bin sehr froh, dass mich die Firma HSN Gerätevermittlung immer so großzügig unterstützt und mir Transportmöglichkeiten für Trecker und Pflug zur Verfügung stellt“, sagt Randt, den nächsten Wettbewerb schon fest im Blick: Die Deutsche Meisterschaft im Oldtimerpflügen im August in Dülmen-Rorup.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
41dcc470-c30a-11e7-b1f6-dddb838e1856
Die Gröpern-Töpfereien im Bereich Glockenstraße/Schützenstraße

Bei umfangeichen Ausgrabungen unter der heutigen City-Galerie und beim Ausbau der Glocken- und Schützenstraße fand der Peiner Archäologe Thomas Budde großen Mengen Keramik sowie zahlreiche Ofenreste, Gräben, Sickergruben und Brunnen für die Be- und Entwässerung der Ofenstandorte.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr