Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Pastorin verlor Wette um 50 Liter Bier
Kreis Peine Edemissen Pastorin verlor Wette um 50 Liter Bier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 12.02.2014
Pastorin Katrin Seelenbinder mit Handwagen, Bierfass und ausgelassenen Junggesellen beim Eiersammeln. Quelle: rb
Anzeige

Die Vorgeschichte: Die Junggesellen sind immer beim Zeltgottesdienst zum Schützenfest vertreten. „Meistens kommt so etwa eine gute Hand voll, immer mit Sonnenbrille und einem Glas Cola, um wach zu bleiben und um sich dran festzuhalten“, hat Pastorin Katrin Seelenbinder beobachtet.

Beim Festkommers zum 125-jährigen Bestehen der Junggesellschaft im vergangenen Jahr hatte sie den Unverheirateten dann eine Wette angeboten: Wenn 40 von ihnen - das ist knapp die Hälfte - beim nächsten Schützenfest zum Gottesdienst erscheinen, würde sie ein 50-Liter-Fass Bier zu einem Anlass spenden, den die Junggesellen wählen könnten. Außerdem werde sie es höchstpersönlich mit einem Handwagen zum Veranstaltungsort transportieren.

„Diese Wette habe ich mit Vergnügen verloren!“, sagt die Pastorin. 46 Junggesellen seien da gewesen. Dabei hätten die jungen Männer im Vorfeld selbst nicht daran geglaubt, dass sie die „Quote“ erfüllen würden.

Am Sonnabend beim Eiersammeln war es nun so weit und die Pastorin schritt zur Tat beziehungsweise mit dem Bierfass vom Pfarrhaus durchs Dorf zur Mehrzweckhalle - natürlich in Begleitung der durstigen Junggesellen.

„Eine Nachbarin hatte mir den Wagen geliehen und ihn auch gleich ein wenig geschmückt“, sagt Seelenbinder.

Schon vor der verabredeten Zeit seien die Junggesellen bei ihr vor dem Haus gewesen und hätten sie mit „50 Liter - Pastorin gibt ein’ aus“ (nach der Melodie von „Einer geht noch, einer geht noch rein“) heraus gesungen. Gemeinsam sei es dann in Begleitung von Treckern und einem Beschallungswagen zum Feiern ins Dorfgemeinschaftshaus gegangen.

Übrigens: Die Pastorin hatte auch Sekt eingepackt - sie selbst mag gar kein Bier.

wos

Eddesse. Bei der Hauptversammlung des MTV Eddesse berichtete der Vorsitzende, Michael Herzog, unter anderem über die Kooperation mit dem Bundesligisten VfL Wolfsburg. Im Herbst 2013 hatten 80 Mitglieder das Bundesligaspiel des VfL Wolfsburg gegen den Hertha BSC Berlin besucht.

15.02.2014

Alvesse/Rietze. „Es gilt, eine positive Grundstimmung zu schaffen“, lauteten die Worte des neu gewählten zweiten Vorsitzenden des TSV Rietze/Alvesse, Adalbert Stolte, bei der Hauptversammlung. Nach zehnjähriger Pause hatte sich Stolte wieder zur Wahl gestellt, diesmal für den Vizeposten. Weiterhin wurde Christian Rentz als Schriftführer im Amt bestätigt.

14.02.2014

Plockhorst. Alte und neue Chansons aus dem 300 Stücke umfassenden Repertoire des Liedermachers Matthias Witzig sind am kommenden Sonntag, 16. Februar, in Plockhorst zu hören. Dort tritt das „Matthias Witzig Ensemble“ ab 17 Uhr in der Johannes-Kapelle (Vor der Riede) auf.

11.02.2014
Anzeige