Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Ostermarkt in Oedesse lockte viele Besucher
Kreis Peine Edemissen Ostermarkt in Oedesse lockte viele Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 14.03.2016
Viele nutzten den Sonntag, um über den Oedesser Ostermarkt zu bummeln.

Fast 50 Aussteller konnten die Organisatoren für den Markt gewinnen und hatten dabei auf eine gute Mischung der verschiedenen Hobbykünste geachtet. Ganz außergewöhnliche Ideen für die edle Osterdekoration hatte Floristin Veronika Franz mitgebracht. In großen Gänseeiern wuchsen beispielsweise kleine Perlhyazinthen hübsch dekoriert mit Heidelbeerzweigen, Moos und Federn.

„Das ist heute der Renner“, freute sich die sympathische Frau, die gar nicht mehr wusste, wie viele sie von den so hergerichteten Eiern schon verkauft hatte. Ebenso großen Anklang fanden in Moos und Eierschalen eingepackte große Hyazinthenzwiebeln.

Pfiffige Nähobjekte hatte dagegen Judith Meier ausgestellt. Von unterschiedlichen farbenfrohen Umhängetaschen, über niedliche Kindermützen bis hin zu umnähten Blumenvasen konnten die vielen Besucher bei ihr hübsche Dinge kaufen. Was immer sehr gut nachgefragt würde, seien Loops (Schals) in allen möglichen Ausführungen, wusste die Hobbyschneiderin zu berichten. Die Auswahl bei ihr war dementsprechend groß und fand viele Käufer.

Trend in der Dekoration mit Ostereiern sind in diesem Jahr vor allem Pastellfarben. Jede Menge davon hatte Roswitha Gehlhaar vom „Ostereierhaus“ aus Oberg dabei. Genauso wie an ihrem Stand schauten und kauften die teils von weit her angereisten Gäste auch bei den Ständen mit Fensterbildern, Schmunzelkarten, Floristik, Holzdekorationen oder auch kulinarischen Kleinigkeiten wie Marmelade, Likör, verschiedene Honigsorten oder Tee. Auch exklusive Kleidung und Schmuck verschiedenster Art konnten bestaunt und natürlich gekauft werden.

Edemissen. Zwar haben die Feuerwehren der Gemeinde Edemissen im vergangenen Jahr viele Einsätze gehabt, doch zu Bränden mussten sie zum Glück nicht so oft ausrücken. „Die beiden Sturmtiefs im April und im Juli haben uns viele Einsätze zur technischen Hilfeleistung beschert“, resümiert Gemeindebrandmeister Uwe Starke.

12.03.2016

Berkhöpen. Nach 23 Jahren verlässt Sabine Sieger, Bereichsleiterin der Vorschulischen Förderung, die Lebenshilfe Peine-Burgdorf und geht in Ruhestand. Am 17. März wird sie verabschiedet. Ihre Nachfolgerin wird Christiane Hempelmann.

10.03.2016

Edemissen. Wenn das keine Sensation ist: Der zum Teil in Peine mit dem Vöhrumer Hubert Klinke gedrehte Film des aus Edemissen stammenden Regisseurs Jörg Haaßengier erhält einen Grimme-Preis in der Kategorie „Information und Kultur“.

09.03.2016