Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Orientierungsmarsch in Alvesse

Edemissen Orientierungsmarsch in Alvesse

Etwa 50 Angehörige der Jugendfeuerwehr Alvesse bei Edemissen traten am Samstag beim Orientierungsmarsch gegen die Mitglieder der umliegenden Feuerwehren an. Es war eine besondere Veranstaltung, denn die Jugendwehr Alvesse ist 25 Jahre alt. Das Jubiläum wurde kräftig gefeiert.

Voriger Artikel
Kunsttreff feiert 20-jähriges Bestehen
Nächster Artikel
Landkreis ordnet Räumung von Kleinbetrieb an

Die Jugendfeuerwehr Alvesse feierte ihr 25-jähriges Bestehen. Links: Es gab einen Orientierungsmarsch mit vielen Aufgaben.
 

Quelle: Thomas Freiberg

Alvesse.  Jugendwartin Anke Bauschmann sagte der PAZ: „Unterwegs wurden an den Stationen Spiele gemacht. Und als die Jugendlichen dann später am Ziel ankamen, gab es Verpflegung für alle. Gegen 18 Uhr ehrten wir die Sieger, und danach spielte ein DJ. Es gab eine tolle Party zum Jubiläum.“

Wie verlief der Orientierungsmarsch? An der ersten Station musste die Jungwehr gezielt mit dem Wasserstrahl auf eine Auffangvorrichtung „schießen“.

Das war gar nicht so leicht, wie es aussah. Einer musste das Wasser dafür holen, der nächste musste einen Feuerlöscher damit befüllen, und der dritte Mann musste gezielt mit dem Wasserstrahl umgehen können.

Der 16-jährige Lukas war voller Ehrgeiz mit bei der Sache: „Die Arbeit bei der Jugendwehr macht mir sehr viel Spaß. Man lernt andere Jugendliche kennen und hat einen schönen Freizeitausgleich.“

Ins Leben gerufen wurde die Jugendfeuerwehr 1992 vom damaligen Ortsbrandmeister Horst Peemöller und dem ersten Jugendfeuerwehrwart Michael Kuschmann. Waren zunächst 17 Jugendliche aus Alvesse und Voigtholz-Ahlemissen aktiv, sind unter der jetzigen Jugendfeuerwehrwartin Anke Bauschmann auch Jugendliche aus Rietze und Wipshausen dazugekommen. Dabei klappe die Zusammenarbeit mit den umliegenden Feuerwehren hervorragend: So kommt die Jugendfeuerwehrwartin aus Voigtholz, auch aus den anderen Ortschaften sind Betreuer aktiv.

Viele Erfolge konnten in den vergangenen Jahren bei den Wettbewerben errungen werden. Höhepunkt war die Qualifikation und Teilnahme an den Wettbewerben auf Landesebene im Jahr 2015, bei denen die Alvesser Jugend zu den besten 52 Gruppen im Land Niedersachsen gehörte.

Von Thomas Freiberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr