Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Orgel-Duo entzückte in Luther-Kirche

Edemissen Orgel-Duo entzückte in Luther-Kirche

Edemissen . Vier Hände, vier Füße, eine Orgel: Es war ein besonderes Musik-Erlebnis, das sich den etwa 50 Besuchern in der Martin-Luther-Kirche in Edemissen bot. Reinhard Seeliger, Görlitzer Kirchenmusikdirektor und Leiter des Bachchores, und der französische Organist der Saint-Vincent-Kirche zu Carcassonne, Henri Ormieres, zogen die Zuhörer mit Stücken von Händel, Bach, Mozart und Co. in ihren Bann.

Voriger Artikel
Beatles: Tribute-Band „ReCartney“ in Eickenrode
Nächster Artikel
Eltze: Alter Schlauchwagen wird Museumsstück

Beeindruckten die Zuhörer: Henri Ormieres (links) und Reinhard Seeliger spielten ihr Programm „Orgel zu vier Händen und vier Füßen“ in Edemissen.

Quelle: rb

Schon der Name des Konzertes lässt aufhorchen. Mit „Orgel zu vier Händen und vier Füßen“ gastierten die beiden Vollblut-Musiker Seeliger und Ormieres in der Edemisser Martin-Luther-Kirche. Nicht nur der Name des Orgelkonzertes, auch das Musikalische ließ die Gäste aufhorchen. Der besondere Klang der kleinen Orgel in der Martin-Luther-Kirche tat sein Übriges.

Die rund 50 Gäste konnten Orgelmusik genießen, die alles andere als langweilig oder verstaubt daherkam. Mal fast meditativ, mal mächtig und gewaltig: Ob das Orgel-Duo nun Werke vom Organisten Josef Labor oder von Johann Sebastian Bach spielte, ob Stücke von Georg Friedrich Händel oder doch Wolfgang Amadeus Mozart - immer setzte es die „Königin der Instrumente“, die Orgel, gekonnt in Szene.

Aufgelockert wurde das musikalische Programm immer wieder von Seeliger, der den Besuchern vor dem Hörgenuss eine kurze Einführung und Informationen zu den einzelnen Stücken mit auf den Weg gab. Eine CD-reife Vorstellung, die auch bei den Organisatoren großen Eindruck hinterließ.

„Ich habe mit Genuss zugehört“, sagte Henning Könemann von der Kirchengemeinde. Das empfanden wohl auch die anderen Zuhörer so und honorierten die Leistung von Seeliger und Ormieres mit stehenden Ovationen. Die bedankten sich wiederum mit dem Stück Halleluja aus „Der Messias“ von Händel - ein würdiger Abschluss eines begeisternden Konzertes in der Edemisser Kirche.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr