Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen „Oppermanns Mühle“: Bauplätze sind ab sofort zu haben
Kreis Peine Edemissen „Oppermanns Mühle“: Bauplätze sind ab sofort zu haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 31.05.2018
Das Neubaugebiet am Kreisel in Edemissen: Die Bauplätze werden jetzt zum Verkauf angeboten. Quelle: Archiv
Edemissen

Das neue Baugebiet liegt im Nordwesten der Ortschaft in der Nähe des Kreisels entlang der L 320 in Richtung Abbensen und der Eddesser Straße. Zwar ist die Erschließung der 31 Grundstücke noch nicht komplett abgeschlossen, dennoch hat jetzt das Bewerbungsverfahren begonnen. Der Kaufpreis für die Baugrundstücke liegt bei 110 Euro pro Quadratmeter.

Vergabe erfolgt nach bestimmten Kriterien

Erstmals vergibt die Gemeinde Edemissen die Grundstücke nach bestimmten Kriterien. „Der Preis für die Grundstücke ist günstig, deshalb wird es wahrscheinlich mehr Bewerber als Grundstücke geben“, sagt Rainer Hoffmann, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. „Daher haben wir uns – Politik und Verwaltung – Gedanken gemacht, wie man das Bauland sozialverträglich und gerecht vergeben kann.“

In der Vergangenheit hatte in Edemissen letztlich häufig das Los darüber entschieden, wer ein Grundstück erhielt, nun soll es bei der Vergabe nach bestimmten Kriterien gehen. Der Bewerber erhält dabei Punkte. Die gibt es etwa, wenn man bereits in der Gemeinde Edemissen lebt, wenn Kinder im Haushalt leben, wenn man alleinerziehend oder verheiratet ist oder in einer Lebensgemeinschaft lebt.

Fragebogen auf Gemeinde-Homepage verfügbar

Bis Sonntag, 15. Juli, können Interessenten den Fragebogen auf der Homepage der Gemeinde unter www.edemissen.de ausfüllen und mit ihren nummerierten Wunschgrundstücken abschicken.

Das neue Vergabeverfahren wird dann künftig bei allen Neubaugebieten Anwendung finden, so auch in Wipshausen bei dem Gebiet „Braunschweiger Straße II“. Dort hatte es Verzögerungen wegen eines möglichen Zauneidechsen-Vorkommens gegeben. „Inzwischen sind aber alle Maßnahmen abgearbeitet, der Bebauungsplan ist rechtskräftig – und wir wollen so schnell wie möglich mit den Erschließungsarbeiten anfangen“, so Hoffmann.

Bei der Kartierung seien im Übrigen keine Eidechsen gefunden worden. Dennoch habe die Gemeinde den Bahndamm gekauft und so hergerichtet, dass sich dort, wie auch auf einer Fläche östlich des Baugebietes, eine Population ansiedeln könnte.

Von Mirja Polreich

Rosemarie Gemba aus Edemissen kennt sich aus im Garten. So gut, dass sie Mitglied des Vereins „Naturgarten“ ist. Als solches gab sie nun den Hörern von NDR 1 Tipps, wie man einen schönen Garten bekommt.

31.05.2018

Ungewöhnliche Farbpracht auf dem grauen Parkplatz des Schokolandes Peine: Laut knatternd trafen dort am Mittwochnachmittag mehr als 30 Messerschmitt-Kabinenroller ein. Es sollte der „süße Auftakt“ eines internationalen Jahrestreffens sein.

31.05.2018

Um seine Jugendarbeit neu aufzubauen, geht der Musikverein Edemissen ungewöhnliche Wege: Er bietet Firmen und Unternehmern die Möglichkeit, als Sponsoren aufzutreten und dafür bei Konzerten auf sogenannten Roll-Ups, Programmheften oder aber auf der Homepage und Facebook-Seite Werbung zu schalten.

29.05.2018