Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Ohrenschmaus und Picknickteller
Kreis Peine Edemissen Ohrenschmaus und Picknickteller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 22.02.2010
Einen Fontane-Abend genossen die Gäste im Wipperhof. Quelle: cb

Edemissen. Im historischen Ambiente des restaurierten Fachwerkhauses trug das Literaturteam des Vereins bekannte Werke Theodor Fontanes vor. Den Auftakt machte der Roman „Effi Briest“, aus dem obiges Zitat stammt. Mit verteilten Rollen wurde eindrucksvoll der Dialog zwischen Effis betrogenem Ehemann Freiherr von Instetten und dem Geheimrat Wüllersdorf vorgetragen. „Dieser Dialog nämlich ist der Dreh- und Angelpunkt im Roman“, ist sich Gerhard Gieseking, Leiter der Literaturgruppe, sicher.

Inspiriert für das zweite vorgestellte Werk des Brandenburger Schriftstellers wurde der Verein für Heimatgeschichte auf einem Ausflug nach Tangermünde. Dort nämlich soll Grete Minde, Hauptfigur der nach ihr benannten Novelle, einst aus Verzweiflung die Stadt angezündet haben.

Nach so viel Ohrenschmaus gab es für die mehr als 100 Zuhörer in Edemissen etwas für den Magen: Von einem Kochbuch inspiriert kreierten Inge Meinecke und ihr Team einen „Picknickteller“. „Fontane selbst war ein Gourmet. Auf dem Teller befindet sich alles, was er gerne mochte“, so Meinecke.

Gestärkt mit Forelle, Sülze, Tafelspitz und anderen Köstlichkeiten rückte die Lyrik des Schriftstellers in den Mittelpunkt. So wurde unter anderem das bekannte Gedicht des Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland und das Trauerspiel Afghanistan vorgestellt.

wos

Edemissen Löschgruppenfahrzeug für 240 000 Euro - Modernste Wehr in Abbensen

Da strahlte die Sonne gleich mit und Abbensens Ortsbrandmeister Carsten Ernst lachte über das ganze Gesicht: Die Ortswehr hat nach 22 Jahren ein neues Löschgruppenfahrzeug bekommen. Kosten: 240 000 Euro. Das alte Fahrzeug hatte noch mit 128 000 Deutschen Mark zu Buche geschlagen. Pastorin Sabine Ahlbrecht gab dem neuen Lastwagen und den Abbenser Wehrleuten am Sonnabend Gottes Segen mit auf den Weg.

21.02.2010

„Plötzlich lag ich im Schnee“, erzählt Dr. Manfred Sohn. Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Landtag ist seit gestern Nachmittag wieder zu Hause. Am Dienstagabend wurde der Politiker auf seinem Fahrrad von einem Auto erfasst. „Es war, als erhielte ich einen Schlag mit einem Sandsack in den Rücken“, sagt Sohn im Gespräch mit der PAZ.

20.02.2010

Oelerse soll fit für die Zukunft werden: Seit dem Herbst hat sich der Ortsrat von Oelerse in mehreren Arbeitssitzungen mit der Entwicklung der Ortschaft befasst. Nun wurden die Ergebnisse dieses Zukunftsworkshops vorgestellt.

19.02.2010