Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Niedersächsischer Beregnungstag in Wehnsen
Kreis Peine Edemissen Niedersächsischer Beregnungstag in Wehnsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 20.04.2017
Fachvorträge rund um das Thema Beregnung gibt es bei der Veranstaltung der Landwirtschaftskammer in Wehnsen. Quelle: Archiv
Anzeige
Wehnsen

Innerhalb des größten zusammenhängenden Beregnungsgebietes in Deutschland finden sich laut der LWK „die beregnungsbedürftigsten Standorte und zugleich beregnungswürdigsten Kulturen“. Zu diesem Gebiet gehören der Nordkreis Peine, der Landkreis Gifhorn, der Ostkreis Uelzen sowie die Gemarkungen um Burgdorf und Uetze. Ohne das Brunnenwasser sei dort ein Anbau von Kartoffeln, Rüben oder Getreide schwierig und an manchen Standorten sogar unmöglich.

Der Beregnungstag widmet sich in Fachvorträgen und einer Maschinen-Ausstellung diesem Themenkomplex und beleuchtet ebenfalls aktuelle verkehrsrechtliche Belange der Feldberegnung. Zudem wird erklärt, welche Bedeutung die Feldberegnung überhaupt hat, wie groß der Wasserbedarf der Feldfrüchte ist, wie viel Wasser zu Verfügung steht, wie viel entnommen werden darf und welche neuen Beregnungstechniken es gibt.

Am 26. April um 9.30 Uhr eröffnet der Peiner Kreislandwirt Wilfried Henties die Veranstaltung auf dem Hof Hacke (Unter den Eichen 6 in Wehnsen). Über Notwendigkeit und zukünftige Bedeutung der Feldberegnung spricht im Anschluss Ekkehard Fricke vom Fachbereich Feldberegnung. „Grundwasserkörper und nutzbares Dargebot“ heißt der Vortrag von Axel Lietzow vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie.

Peter Funk vom Landkreis Peine spricht über Wasserrechtsverfahren, Andreas Wagner vom Verein Landberatung Peine über Wasserbedarf der Feldfrüchte unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit. Um Beregnungsmaschinen geht es im Vortrag von Martin Vaupel von der LWK. Das Schlusswort hat Jürgen Meyer vom Dachverband Feldberegnung Peine.

Die Mittagspause ist für 12 Uhr angesetzt, um 12.30 Uhr beginnt die Maschinenausstellung. Und um etwa 14 Uhr endet die Veranstaltung.

 dn

Etwa 50 Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen der Mühlenberg-Realschule aus Edemissen besuchten kürzlich das Wolfsburger Kunstmuseum. „Dort wurde ihnen ein einzigartiges Kunsterlebnis geboten“, freut sich Lehrerin Britta Spickschen über den gelungenen Ausflug.

18.04.2017
Edemissen Kreisstraßen werden saniert - Freie Fahrt in Rüper und bei Wedtlenstedt

Pünktlich zu Ostern heißt es im Landkreis Peine gleich zweimal „freie Fahrt“ auf Kreisstraßen, teilte Kreis-Sprecher Henrik Kühn gestern in einer Pressemeldung mit.

17.04.2017
Edemissen Blumenhagener Gruppe war Boßeln - Freitagsgruppe war Boßeln

Bei sonnigem, regenfreien Wetter ging die Freitagsgruppe des SV Germania Blumenhagen auf Boßeltour. Rund um Mödesse wurde die Strecke mit zwei Mannschaften absolviert.

15.04.2017
Anzeige