Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Neues Baugebiet in Wipshausen soll voran kommen: Ortsrat will zeitliches Limit setzen
Kreis Peine Edemissen Neues Baugebiet in Wipshausen soll voran kommen: Ortsrat will zeitliches Limit setzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 21.02.2014
„Baumfest“ 2013: Im Zentrum steht der große Weihnachtsbaum, dessen Beleuchtung jetzt teilweise ausgetauscht werden muss. Quelle: A

„Es konnte noch keine abschließende Einigung gefunden werden“, sagte Ortsratsbetreuer und Bauamtsleiter Rainer Hoffmann.

Um die Sache nicht ewig in die Länge zu ziehen, hat der Ortsrat einen Beschluss gefasst: Wenn es bis zur nächsten Sitzung des Verwaltungsausschusses der Gemeinde Edemissen Mitte März nicht zu einer Einigung komme, solle nach einem neuen potentiellen Baugebiet gesucht werden.

„Der Bedarf an Bauplätzen ist da: Es gibt etliche junge Leute, die die derzeit günstigen Finanzierungsmöglichkeiten nutzen möchten und an einem Grundstück in Wipshausen interessiert sind“, weiß Ortsbürgermeister Günter Meyer.

Der Schützenverein hat einen Zuschussantrag für den Ersatz von zwei der jeweils etwa 15 Meter langen Lichterketten gestellt, die den Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz zieren. Dafür gibt es 100 Euro aus Ortsratsmitteln. „Darüber hinaus wollen Ortsrat und Schützenverein eine Weihnachtsbeleuchtung entlang der Ersestraße und der Braunschweiger Straße initiieren“, sagte Meyer.

Den Grundstock dafür bilden Überschüsse, die beim Weihnachtsbaumfest erwirtschaftet wurden. Das Geld wird allerdings nicht ausreichen, deshalb ist ein Sponsorenmodell angedacht. „Details dazu gibt es bei der Feier zum 625. Geburtstag von Wipshausen, die für den 14. Juni geplant ist“, sagt Meyer.

Weitere Themen aus dem Ortsrat: Jana Hennigs hat wegen eines anstehenden Auslandsaufenthaltes ihr Mandat als jugendliche Beisitzerin des Ortsrates niedergelegt.

Zuschüsse bekommen der Seniorenkreis (100 Euro) und der TSV Wipshausen für die Sportförderung (500 Euro).

wos