Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Motorradclub lud zur traditionellen Sommerparty ein
Kreis Peine Edemissen Motorradclub lud zur traditionellen Sommerparty ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 14.05.2018
Sommerfest der Moor Rider. Quelle: Sylvia Knapek-Wodausch
Eddesse

Wer schon einmal auf einem Motorrad gesessen und auf kurvenreicher Strecke die ganze Faszination des Motorradfahrens erlebt hat, der ist bei den Moor Riders gut aufgehoben. Dort findet man eine Gemeinschaft Gleichgesinnter, um schöne Erlebnisse zu teilen und sich auszutauschen.

Zum Hintergrund: Einige Motorradbegeisterte aus dieser Region fanden sich im August 1989 zusammen, um einen offiziellen Verein zu gründen. Es entstand der Moor Rider MC Edemissen. Nach nunmehr fast 30 Jahren gibt es diese Gemeinschaft noch immer. Inzwischen hat sich auch eine beliebte Tradition etabliert: Einmal im Jahr – nämlich exakt an Christi Himmelfahrt und am darauffolgenden Wochenende – veranstaltet der Club für alle Interessierten eine große Sause.

„Seit 1990 veranstalten wir dieses Sommerfest für die ganze Familie. Im letzten Jahr hatten wir an die 800 Besucher aus der ganzen Region. Aufgrund der Wettervorhersage rechnen wir heute mit etwas weniger, aber jetzt sind es schon an die 500“, resümierte Marcus Grocholewski, Schriftwart des Clubs. Er und seine 30 Clubmitglieder – übrigens alle männlich – freuten sich, dass wieder einmal so viele Motorrad-Freunde aus der ganzen Region angereist sind: „Die Motorradfahrer kommen aus Celle, Braunschweig, Magdeburg und Gifhorn“, sagte Grocholewski.

Die Coverband „Creeper2“ heizte schon am Nachmittag die Gäste ordentlich ein. Einer der musikalischen Höhepunkte folgt aber am morgigen Samstag, 12. Mai: Ab 19 Uhr spielt die Coverband „Heavy Silence“ aus Soltau mit Akustikrock. Sie bietet neu arrangierte akustische Rockmusik in Coverversionen. Anschließend erwartet die Besucher noch die Band „Creeperhead“. Diese Band interpretiert bekannte Rocksongs auf ihre eigene Art und begeisterten schon vielerorts mit ihrer musikalischen Bandbreite. Wie immer wird auch für das leibliche Wohl in jeder Hinsicht gesorgt.

Von Sylvia Knapek-Wodausch

„Männer morden, Frauen lesen darüber“: Die Peiner Landfrauen wandelten dies Zitat von Schriftsteller Sebastian Fitzek für sich ein bisschen ab und lasen nicht selbst, sondern ließen lesen.

10.05.2018

Wie werden die Räume der ehemaligen Förderschule am Buchenkamp in Edemissen genutzt? Diese Frage wurde in der vergangenen Sitzung des Edemisser Gemeinderats gestellt. Die PAZ hakte nach.

09.05.2018

Die „Doremissen“, weit über die Grenzen der Gemeinde Edemissen bekannt, luden am Sonntag zu einem illustren Nachmittag unter dem Motto „Tassengeschichten“ ein. Etwa 100 Gäste waren der Einladung mit dem etwas geheimnisumwobenen Motto gefolgt, so dass in der Aula der Grundschule noch Stuhlreihen ergänzt werden mussten.

07.05.2018