Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Moderne Schnitzeljagd beim Ferienprogramm
Kreis Peine Edemissen Moderne Schnitzeljagd beim Ferienprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 04.07.2013
Nur zusammen konnte mit dem GPS-Gerät die richtige Koordinate für den Schatz gefunden werden. Quelle: sw

Was Geocaching eigentlich ist und wie die Entdeckungsreise losgehen sollte, erklärte die zuständige Betreuerin Yvonne. Der 11-jährige Nils kennt sich schon gut aus und erklärt den anderen: „Muggel heißen die, die sich nicht mit Geocaching auskennen.“ Diese Leute werden übrigens genauso genannt wie die Personen bei Harry Potter, die nicht zaubern können. Das fanden die Kinder amüsant

Nach einer kurzen Testrunde im Garten des Jugendzentrums ging es auch schon los: Jeweils mit einem Betreuer, der zur Sicherheit und als kleine Hilfestellung mit dabei war, machten sich die Kinder grüppchenweise auf den Weg - vorneweg die Betreuer Robin, Ewald, Yvonne und Jana, im Schlepptau die Kinder mit dem GPS-Gerät, die versteckte Koordinaten finden mussten. Diese waren entweder unter Steinen, in kleinen Filmdosen oder auch auf Bänken versteckt.

In Gruppen zu viert mussten die Kinder durch ganz Edemissen, um an jedem Punkt neue Koordinaten zu bekommen. Yvonne betonte: „Die Gruppenarbeit ist wichtig. Ihr müsst gemeinsam arbeiten, um ans Ziel zu gelangen“. Auf der Tour gab es auch viele kleine Aufgaben zu lösen, etwa die Frage „Wie viele Ortschaften hat die Gemeinde Edemissen?“ oder „Bestimmt vier verschiedene Baumarten“. Am Ende wurden diese dann ausgewertet und die Gruppe mit den meisten Punkten gewann eine Kleinigkeit. „Das hat mir viel Spaß gemacht“, urteilte nach der dreistündigen Tour die 11 Jahre alte Alica.

sw