Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mit viel Getöse zum "Full Pull"

Edemissen Mit viel Getöse zum "Full Pull"

Eddesse. Eine Rauchwolke hängt in der Luft, schon von weitem ist das tiefe Tuckern unzähliger Traktoren zu hören: Bereits zum 27. Mal veranstaltete der Motorsportclub Eddesse am Sonntag das weit über die Kreisgrenzen bekannte Treckertreffen zwischen Eddesse und Dollbergen.

Voriger Artikel
Der Golf-Platz bei Edemissen
Nächster Artikel
Interesse an der näheren Umgebung ist groß

Dicht gedrängt stand das Publikum an der Wettkampfstrecke, als die betagten Ackerschlepper sich beim Treckertreff spannende Duelle lieferten.

Quelle: cb

„In diesem Jahr haben wir 100 Starts. Das ist mehr als im letzten Jahr“, zeigt sich Henning Köhler, erster Vorsitzender des Vereins, zufrieden.

Gestartet wird in elf Klassen. Köhler erklärt: „Die Klassen sind nach PS gestaffelt, damit alle die gleichen Chancen haben“. Die besten Drei jeder Klasse bekommen einen Pokal. Das Ziel aller Starter ist der „Full Pull“ nach einer Strecke von 60 Metern. Jeder Schlepper zieht einen speziellen Bremsschlitten, der mit abnehmender Distanz zum Ziel mit immer mehr Gewicht auf den Boden drückt. Der Zugwiderstand erhöht sich permanent - das Schleppen wird immer schwerer.

„Durch den Regen gestern ist der Boden sehr schwer. Dadurch haben wir heute noch nicht viele Full Pulls gesehen“, so Köhler. Währenddessen kämpft sich ein Traktor mit viel Getöse und einer Rauchwolke vorwärts. „Das ist genau das, was die Zuschauer sehen wollen“, weiß Henning Köhler. Nicht alle Schlepper stammen aus dem Landkreis Peine. Eine Gruppe Treckerfreunde kommt aus Lüchow-Dannenberg, eine andere aus der Nähe von Hameln - auf eigener Achse versteht sich. Eine Fahrt kann schon einmal vier Stunden dauern. „Viele reisen schon am Samstag an. Abends sitzen wir dann alle am Grill zusammen und führen Dieselgespräche“, erklärt Köhler den Ablauf. Am nächsten Morgen werden die Schlepper gewogen.

Neben dem Oldtimer-Traktorpulling mit Zugschlitten findet das beliebte Baumstammziehen mit Zeitwertung statt. Dazwischen haben jeweils zwei Traktoren ebenfalls beim Ziehen des Zugschlittens die Möglichkeit, als Gespann ihre Kraft zu beweisen. Den Zuschauern gefällt das. Trotz der tiefhängenden Wolken drängen sie sich dicht an dicht an der Schleppstrecke. „Die Anzahl der Besucher ist für die Wetterverhältnisse absolut spitze“, macht Köhler deutlich.

taw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr