Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Luthers Leben und das Mittelalter

Bibel-Wochenende in Edemissen Luthers Leben und das Mittelalter

Abenteuer in Kirche und Pfarrgarten – 60 Edemisser Kinder waren am Wochenende „mit Martin auf Entdeckungstour“. Unter diesem Motto lud die evangelische Kirchengemeinde zum 16. Kinder-Bibel-Wochenende für Sechs- bis Zwölfjährige ein. Unter der Leitung von Pastorin Annette Baden-Ratz und dem ehemaligen Diakon Uwe Lege betreuten 40 Teamer den Nachwuchs in fünf Gruppen.

Voriger Artikel
Kistenweise Lesefutter auf Vorrat
Nächster Artikel
Zauberei und Musik im alten Dorfkern

Spiel und Spaß gab es beim Kinder-Bibel-Wochenende in Edemissen.

Quelle: rb

Edemissen. Mit besagtem Martin war der Reformator Martin Luther gemeint, deren Leben den Mädchen und Jungen anhand einer Bilderbuch-Geschichte in der Kirche nähergebracht wurde. Doch auch in Pfarrgarten und Gemeindehaus gab es viele Möglichkeiten. „Wir wollen den Kindern anbieten, gemeinsam etwas zu machen und ein tolles Wochenende zu verbringen“, erläuterte Baden-Ratz.

Höhepunkt war die Übernachtung in Zelten – lediglich die jüngsten Teilnehmer breiteten ihr Nachtlager unter dem Dach des Gemeindehauses aus. Zuvor stand jedoch eine Nachtwanderung auf dem Programm. In einer großen Gruppe ging es durch den Ort und an der alten Bahnstrecke entlang. „Das war spannend“, strahlte der siebenjährige Simon.

Mittelalterlicher Markt
Die gleichaltrige Rabea freute sich über etwas ganz anderes: „Die mittelalterliche Kleidung zu entwerfen war toll.“ Mit Umhängen und Kopfbändern ausgestattet machten sich die jüngsten am Abend auf zum mittelalterlichen Markt, bei dem es verschiedene Prüfungen zu bewältigen gab. So mussten mit Wasser gefüllte Bierkrüge gestemmt werden, Duelle mit schlangenförmigen Luftballons wurden ausgefochten und junge Reiter sprinteten auf Steckenpferden um die Wette.

In den Pausen war die Wohlfühl-Oase erster Anlaufpunkt: Hier konnten sich die Kleinen Ohren oder Hände massieren lassen, ein Klangbad nehmen oder es sich in der Kuschelecke gemütlich machen. In Gruppenarbeiten erstellten die Kinder Plakate und malten Tischsets mit Luther-Rose, die sie beim abschließenden Familiengottesdienst am Sonntagmorgen in der Kirche präsentierten. „So wollen wir den Eltern gegenüber transparent machen, was wir in den gemeinsamen Stunden getan haben“, sagte Lege.

mg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
5d7c1f30-18a2-11e8-b6f5-5af87fa64403
PAZ Fotoaktion

Hier sind weitere Fotos unserer Leser mit Motiven rund um Peine.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr