Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Lieder, Tänze und verblüffende Zauberei

Edemissen Lieder, Tänze und verblüffende Zauberei

Edemissen. Immer wenn es Frühling werden will im Peiner Land lädt der Seniorenbeauftragte der Gemeinde Edemissen, Karl-Heinrich Rauls, zum Seniorennachmittag ein.

Voriger Artikel
DSL-Ausbau in Rietze und Wipshausen geht voran
Nächster Artikel
Junge und alte Christen gingen Leidensweg Christi nach

Fröhlich ging es gestern beim Seniorennachmittag in Edemissen zu.

Quelle: Christian Bierwagen

Gestern war es wieder so weit, und mehr als 100 Gäste waren in die Aula der Grundschule Drachenstark gekommen, um gemeinsam einige unbeschwerte Stunden zu verbringen.

Aus den Seniorenkreisen in den einzelnen Ortschaften, aber auch aus den Heimen der Gemeinde kamen die Gäste, die sich gern von Rauls unterhalten ließen. Unterstützt wurde er in bewährter Weise von Gertraude Latermann mit ihrem „Schifferklavier“. Beide sangen mehrere Lieder gemeinsam mit den Senioren und trugen vergnügliche Texte unter anderem über Aprilscherze, einen Hut und die Internationalität vor.

Seinen ersten offiziellen Termin in seiner neuen Funktion als Kreis-Seniorenbeauftragter nahm bei dieser Gelegenheit Winfried Selke wahr. „Mir ist es ein Anliegen, Senioren zu sportlichen Aktivitäten zu motivieren“, sagte er. Sitzgymnastik zum Beispiel sei ohne Weiteres in das Programm der Seniorenkreise zu intergrieren.

Noch Jahrzehnte von der Sitzgymnastik entfernt sind allerdings die sechs jungen Tänzerinnen der Gruppe Iuvenis, die mit zwei Darbietungen für frischen Wind sorgten.

Und dass die Generationen auf keinen Fall unter sich bleiben sollten, wurde auch beim Auftritt des jungen Zauberers Alexander Franke deutlich. Er verblüffte immer wieder mit auf dem ersten Blick ganz einfachen Tricks, die dann aber eine unvermutete Wende nahmen. „Der junge Mann ist auch kommunalpolitisch tätig. Er sollte möglichst schnell in den Rat gewählt werden, dann kann er der Gemeinde einen ausgeglichenen Haushalt zaubern“, scherzte Rauls.

Zuvor hatte der Stellvertreter des Bürgermeisters, Günther Krille, auf die ansprechende Aula der Grundschule hingewiesen, in der die Senioren zu Gast waren. „Die Schulen und Kindergärten in der Gemeinde sind alle in einem hervorragenden Zustand, und das haben auch Sie mit Ihren Steuerzahlungen möglich gemacht“, machte er deutlich.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr