Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Lidl baut auf Wrede-Grund
Kreis Peine Edemissen Lidl baut auf Wrede-Grund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 08.03.2010
Lidl wird auf dem ehemaligen Baumschul-Grundstück an der B 444 in Edemissen bauen. Quelle: wos
Anzeige

Edemissen. „Es wurde ein langfristiger Erbbau-Pachtvertrag geschlossen“, sagt Mühlhoff. Lidl selbst werde als Investor auftreten und einen Markt mit 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche errichten. Nach der Fertigstellung werden den Kunden etwa 100 Parkplätze zur Verfügung stehen.

„Zum Baubeginn lässt sich im Moment noch keine Aussage treffen. Es ist aber geplant, den Lidl-Markt bis Ende 2010 zu eröffnen“, sagt Mühlhoff. Die notwendigen baulichen Veränderungen an der B 444 würden mit der Gemeinde abgestimmt.
Da Lidl entgegen der ursprünglichen Planung nun doch selbst als Investor auftritt, müssten einige Verträge neu verhandelt werden.

Das bestätigt Reinhard Bartels, Leiter des Fachbereichs Bauen bei der Gemeinde. „Den städtebaulichen Vertrag hat Lidl bereits unterschrieben. Jetzt gilt es zu klären, wer die Kosten für den nötigen Umbau der B 444 übernimmt und wie das konkret umgesetzt werden kann“, sagt er. Es gebe bereits grobe Planungen, die aber noch nicht optimal seien. „Vor allem die Frage, wie die Fußgänger die Straße sicher überqueren können, ist noch nicht befriedigend beantwortet“, sagt Bartels.

Froh über die Vertragsunterzeichnung ist Frank Wrede. „Wegen der Nachnutzung mache ich mir keine Sorgen. Es gibt bereits mehrere Interessenten, mit denen ernsthafte Verhandlungen geführt werden, so dass ich nicht mit einem Leerstand rechne“, sagt er.

wos

Die Störche sind da! Am Freitag hatte Hans-Henning Giere aus Eddesse sich bei der PAZ gemeldet und den ersten Storch gemeldet, inzwischen ist das Nest auf seinem Hof wieder bewohnt. Und auch das Artenschutzzentrum in Leiferde vermeldet, dass die Störche eingetroffen sind.

01.03.2010

„Ich habe nach Krieg und Flucht bis 1951 einige Jahre im Peiner Land verbracht und wollte jetzt die Stätten meiner Kindheit noch einmal aufsuchen“, sagt Rosemarie Wetterich aus Thüringen. Das war nicht so leicht, doch mithilfe von Thomas Kuczniers vom Heimatverein Edemissen ist es gelungen.

25.02.2010
Edemissen Fontane-Abend im Wipperhof - Ohrenschmaus und Picknickteller

„Wenn meine Frau von Treue spricht, weiß ich nicht wohin mit meinen Blicken“ – so oder ähnlich hören sich auch heute noch die verzweifelten Worte eines betrogenen Ehepartners an. Doch der Verein der Heimatgeschichte Edemissen beweist am Freitagabend, dass Eheleute vor etwa 200 Jahren bereits dieselben Probleme hatten: Anlass war der Theodor-Fontane-Abend im Wipperhof.

22.02.2010
Anzeige