Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Lichterkette gegen Atomkraft: Alvesser mit dabei
Kreis Peine Edemissen Lichterkette gegen Atomkraft: Alvesser mit dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 10.03.2012
Von Susann Reichert
Vor drei Jahren protestierten Atomkraftgegner schon einmal mit einer langen Lichterkette gegen Atommüll. Sie reichte von Schacht Konrad über Braunschweig bis zur Asse. Quelle: Nigel Treblin/Archiv

Alvesse. Der Atomkraft mit Gegenwind begegnen will die Firma Windstrom mit Sitz in Alvesse. Bei der Protestaktion am morgigen Sonntag baut das Unternehmen einen Info-Stand direkt am Schacht Konrad auf. Dort gibt es Informationen über Windenergie, speziell über den Windpark "Schacht Konrad", den die Alvesser Firma geplant und gebaut hat. Die 22 Anlagen stehen in unmittelbarer Nähe des geplanten Atommüll-Endlagers.

Die Firma Windstrom ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad, die die Lichterketten-Aktion zusammen mit anderen Atomkraftgegnern initiiert hat. Ab 18 Uhr gibt es am Infostand Fackeln und Warnwesten, die gegen eine freiwillige Spende für die Arbeitsgemeinschaft verteilt werden. Um 19 Uhr sollen alle Fackeln leuchten - auf einer 79 Kilometer langen Strecke von Schacht Konrad über die Asse bis zu einer Firma in Braunschweig-Thune, die Atommüll verarbeitet.

Zur akustischen Unterstützung des Protestes tritt am Windstrom-Infostand die Trommelgruppe "Metro" des SOS-Mütterzentrums Salzgitter-Bad auf.

sur

Eine Karte der Lichterkette mit allen Teilnehmern und ein genauer Ablaufplan finden sich im Internet unter www.lichterkette2012.de.