Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Lernpartnerschaft: Schüler besuchten die Lebenshilfe

Berkhöpen Lernpartnerschaft: Schüler besuchten die Lebenshilfe

Berkhöpen. Vor einiger Zeit haben die Lebenshilfe Peine-Burgdorf und die Mühlenberg-Schulen Edemissen eine Lernpartnerschaft vereinbart, die von der Wito begleitet wird und nicht nur auf dem Papier besteht: Unter anderem waren jetzt die beiden neunten Klassen der Hauptschule zu Gast bei der Lebenshilfe in Berkhöpen, um sich über Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten zu informieren.

Voriger Artikel
Teestube und Round Table besuchten Filmtierpark
Nächster Artikel
Radweg zwischen Oelerse und Dollbergen: Offizielle Einweihung mit kleiner Feier

Einige der Edemisser Neuntklässler mit Stefan Rewig (von rechts) und Alexander Ohlms in der Zentrale bei Kay-Olaf Franz (vorne).

Quelle: wos

Zunächst ging es mit Personalreferentin Kerstin Lattner und Werkstattleiter Stefan Rewig durch die Werkstätten. „Bei uns sind ganz unterschiedliche Berufe gefragt: Wir beschäftigen zum Beispiel Metallbauer, Gärtner oder Tischler, um die Menschen mit Behinderungen fachgerecht anzuleiten“, erklärte Rewig.

Besonders beeindruckend für die Gäste war die Arbeit an großen Maschinen und die Ergebnisse, die dabei herauskommen. „Ich finde es toll, dass die Behinderten richtig arbeiten und was sie dabei hinkriegen“, sagte eine der Schülerinnen bei einer kurzen Verschnaufpause. Dann ging es weiter in die Verwaltung, um ein wenig über die Tätigkeiten dort zu erfahren.

„Wir möchten die Hemmschwelle für den Umgang mit Behinderten senken und uns den Schülern als potentieller Arbeitgeber vorstellen“, erklärte Lattner den Gedanken nach dem Besuch der Schüler.

Die Neuntklässler interessierten sich aber auch für das Alltagsleben der Menschen mit Behinderung. So erfuhren sie, dass diese auch in Lebenspartnerschaften leben oder heiraten, und dass sie auch selbst Kinder bekommen - die nicht automatisch auch behindert sind.

„Die Lebenshilfe unterstützt dabei, ein möglichst normales und unabhängiges Leben zu führen“, betonte Rewig.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

09d9fea8-cea9-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Peiner Wirtschaftsspiegel bei Baustoff Brandes präsentiert

Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen in den Räumlichkeiten des Unternehmens Baustoff Brandes an der Vorstellung des Peiner Wirtschaftsspiegels teil.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr