Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Lebenshilfe Peine-Burgdorf bietet „Wohnschule“ an

Angebot für Erwachsene mit Behinderung Lebenshilfe Peine-Burgdorf bietet „Wohnschule“ an

Zusammen mit dem Landkreis Peine hat die Lebenshilfe Peine-Burgdorf, die ihren Sitz in Berkhöpen hat, ihr neues Angebot „Wohnschule - Bildungsangebot Wohnen“ für erwachsene Menschen mit Behinderung entwickelt.

Voriger Artikel
Rietze: Die Erse-Brücke soll saniert werden
Nächster Artikel
„Runde Straße“ macht Eddesse von oben unverwechselbar

Das eigenständige Zubereiten von Mahlzeiten ist Teil dessen, was den Teilnehmern der „Wohnschule“ vermittelt werden soll.

Quelle: oh

Berkhöpen. „Im Rahmen des Bildungsangebotes erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, durch gezielte Lerninhalte und praktisches Üben für sich eine bewusste Entscheidung für ihre Lebensperspektive im Bereich Wohnen zu treffen“. gibt die Pressereferentin der Lebenshilfe Ulrike Treptow Auskunft. „Menschen mit Behinderung sollen unabhängig von ihren Begabungen selbst bestimmen, wo und mit wem sie leben wollen.“

Ziel ist es, Menschen mit Behinderung die Möglichkeit lebenslangen Lernens zu geben, ihre Fähigkeiten voll zur Entfaltung zu bringen und eine wirkliche Teilhabe an der Gesellschaft sicher zu stellen.

Das Bildungsangebot richtet sich vorrangig an Erwachsene mit einer geistigen Behinderung, die noch bei ihren Eltern wohnen oder bereits in einer stationären Einrichtung leben.

Die Bildungsmaßnahme ist als zweijähriges Kursangebot angelegt und findet in einer zentral gelegenen barrierefreien Mehrzimmerwohnung in der Stadt Peine statt. Der Kurs findet in einer Gruppe von acht Personen statt.

Die theoretischen sowie praxisbezogenen Übungen finden im ersten Jahr der Teilnahme gewöhnlich an einem Nachmittag pro Woche im Umfang von drei Stunden statt. Zusätzlich hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, eine Stunde individuelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Im zweiten Jahr startet die „Wohnphase“, in der durch Probewohnen gezielte Erfahrungen gesammelt und reflektiert werden können.

Ein wichtiger Bestandteil der Leistung ist darüber hinaus die Arbeit mit Angehörigen und Bezugspersonen der Teilnehmenden.

  • Bei Interesse oder Fragen zum Bildungsangebot Wohnen kann man sich an Stephanie Winter wenden: Telefon 0151/ 15563229 oder E-Mail stephanie.winter@lhpb.de .
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr