Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kuba-Musik zum Weltgebetstag
Kreis Peine Edemissen Kuba-Musik zum Weltgebetstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 07.03.2016
„The Lord’s Prayers“ brachte gesangsstark kubanische Klänge zu Gehör.
Anzeige

In vielen Kirchen fanden in den Abendstunden Gottesdienste statt.

Schwerpunk in diesem Jahr war Kuba. Den Ablauf des Gottesdienstes gestalten Frauen aus dem jeweiligen Land, die unterschiedlichen Konfessionen angehören. In diesem Jahr widmeten sich die Kubanerinnen unter dem Titel „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ ihren Sorgen und Hoffnungen angesichts der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in ihrem Land.

Und so war Kuba ganz nah, denn überall im Peiner Land wurde der Weltgebetstag begangen. So auch in Edemissen, in der katholischen Kirche Corpus Christi. Dort kamen viele Besucher zu den kubanischen Klängen in den Genuss des Chors „The Lord‘s Prayers“, der gesangsstark für eine tolle Stimmung sorgte. Sie sangen kubanische Lieder auf spanisch, deutsch und englisch und brachten den Besuchern das Lebensgefühl so noch ein Stückchen näher.

In einem kleinen Vortrag, einem Theaterstück ähnlich, zeigten einige Frauen aus der Gemeinde auf, wie das kubanische Leben sich gestaltet, wie schön und entspannt es sein kann, aber auch wie anstrengend und voller Probleme.

Im Anschluss gab es ein leckeres kubanisches Büfett mit Kürbispürree, Gemüsesuppe, Kokospudding und vielen weiteren Leckereien. Zubereitet hatte es eine ökumenische Frauengruppe, die auch für die Gestaltung des Gottesdienstes zuständig war. Zudem gab es viel Zeit, sich weiter über Kuba und das kubanische Leben auszutauschen.

Besonders war der Gottesdienst auch in Groß Ilsede in der St.-Bernward-Kirche, an den sich ebenfalls eine Begegnung mit kubanischem Essen im Pfarrheim anschloss. Die Kirchengemeinden Abbensen und Eddesse trafen sich in Oelerse. Hier hatten sich die Frauen des Ortes mit den biblischen Texten auseinandergesetzt und ganz nebenbei sehr viel über Kuba und das Leben dort erfahren.

bol

Edemisen. Allmählich wird es ernst: Zu Informationveranstaltungen zum Konzept der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Edemissen, die zum Beginn des kommenden Schuljahres in der Trägerschaft des Landkreises Peine eingerichtet wird, wird nun eingeladen.

05.03.2016

Edemissen. Die Kranich-Skulptur, die inzwischen auf dem Friedhof in Edemissen ihren Standort gefunden hat, stammt von dem Braunschweiger Künstler Bernd Kohlstadt. Das geht aus einem Zeitungsbericht in der damaligen „Hannoverschen Presse“ von 8. Oktober 1966 anlässlich der Einweihung des Schulzentrums in Edemissen hervor.

05.03.2016

Edemissen. Glocke „Anna“, die die Eddesser jeden Sonntag zum Gottesdienst ruft, ist eine der ältesten im Kirchenkreis. Nun soll die in die Jahre gekommene Kirchenglocke sowie ihre Aufhängung saniert werden.

04.03.2016
Anzeige