Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kreisel wird jetzt fertiggestellt
Kreis Peine Edemissen Kreisel wird jetzt fertiggestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.12.2017
Der Kreisel am östlichen Ortseingang von Abbensen wird in diesen Tagen fertiggestellt.   Quelle: Dennis Nobbe
Anzeige
Abbensen

 Dafür war zeitweise eine halbseitige Sperrung nötig, die aber spätestens am Montag wieder aufgehoben werden kann. „Die großen Bauarbeiten wurden am Freitag abgeschlossen“, sagt Reiner Hoffmann, Bauamtsleiter der Gemeinde Edemissen. Es wurde zunächst der Grundaufbau fertiggestellt. Dazu wurde der alte Boden entsorgt und durch Mutterboden und Kompostdünger ersetzt. Der Kreisel erhebt sich nun kuppelförmig, an der höchsten Stelle ist er etwa 90 Zentimeter hoch. Im unteren Bereich wird er von einem Steinbord begrenzt.

„Wenn es in der kommenden Woche nicht friert, kann gepflanzt werden“, erklärt Hoffmann. Ausgewählt wurden ein Mammutbaum, Heckenmyrthe, niedrige Purpurbeeren und mehrere Storchenschnabelarten. Die Bepflanzung soll sich einmal wellenförmig präsentieren.

Für die Baumaßnahme rechnet Hoffmann mit Kosten in Höhe von rund 34 000 Euro, die im Gemeindehaushalt für 2017 bereitstehen.

Die Geschichte des Kreisels ist lang. Vor dessen Bau waren viele Autofahrer sehr schnell in den Ort hinein gefahren. Das hatte unter anderem für Beschwerden der Bewohner des Baugebiets „Im kleinen Hope II“ gesorgt, die sich trotz des Lärmschutzwalls vom Verkehrslärm gestört fühlten. Bis in das Jahr 2005 reichen die entsprechenden Berichte in der PAZ zurück.

Durch den Bau des Kreisels im Jahr 2008 war das Problem zunächst zumindest kleiner geworden: Am Kreisel bremsten die Autofahrer ab und beschleunigten bis zum Ortsschild auch nicht wieder auf 100 Stundenkilometer, so dass ein verkehrsberuhigender Effekt eingetreten ist. Zudem bekam der östliche Teil von Abbensen eine Anbindung aus dem Dorf heraus an die Landesstraße. Damit hat sich die Straßenführung erheblich verbessert.

Schon bald tauchte der Wunsch auf, das Ortsschild so zu versetzen, dass der Kreisel innerorts liegt und damit eine weitere Verkehrsberuhigung für die Anwohner der L 320 zu erreichen. Landkreis und Gemeinde waren sich schon 2009 darüber einig. Damals hatte dies das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr verhindert, weil der so genannte „innerörtliche Charakter“ nicht gegeben war. Mit dem Bau des Netto-Marktes und der Mietwohnungen auf der südlichen Straßenseite war diese Voraussetzung geschaffen, und im Mai 2016 konnte das Schild versetzt werden.

Von Kerstin Wosnitza

Toller Erfolg für das junge Unternehmen Equiteam aus Edemissen: Es gewann den Leser-Award des Innovationspreises der Messe „Pferd & Jagd“ in Hannover.

14.12.2017
Edemissen Abbensen: Spende von Zeibig-Stiftung - 1500 Euro für Fördergemeinschaft Jung und Alt

Zum ersten Mal in der Zeit ihres Bestehens konnte die Helmut-Zeibig-Stiftung aus Rietze Geld aus Pachteinnahmen ausschütten. Die ersten 1500 Euro kommen jetzt der Fördergemeinschaft Jung und Alt, deren Tochter die Generationenhilfe Abbensen ist, zugute. Diese möchte das Geld für ihr niedrigschwelliges Betreuungsangebot nutzen.

14.12.2017

Der Weihnachtsmarkt in Abbensen war wieder gut besucht.

14.12.2017
Anzeige