Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kostenloses Kinovergnügen für Grundschüler
Kreis Peine Edemissen Kostenloses Kinovergnügen für Grundschüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 16.03.2017
Die Grundschüler bedankten sich im Kino bei ihrer Lehrerin für das tolle Erlebnis. Quelle: Dirk Plasberg
Edemissen

Sie hatte überraschend bei einem Gewinnspiel des Filmverleihers Universal Pictures den Hauptpreis gewonnen und durfte für diesen Film das Kino und 200 Gäste selbst bestimmen. „Wie sollte ich denn so schnell so viele Freunde und Bekannte anrufen? Da habe ich kurzerhand die ganze Schule eingeladen!“ Obwohl der Termin kurzfristig war, klappte die Organisation vom Elternbrief bis zu den Fahrgemeinschaften hervorragend. Kinobetreiber Francis Rossi freute sich über so viele junge Gäste und darüber, dass die Wahl auf das Astoria fiel. Da drückte er dann ein Auge zu, dass es weit mehr als 200 Anmeldungen gab.

Für die Gäste hatte es sich „tierisch“ gelohnt! „Ein toller Film - vor allem mit Happy End“, schwärmten Eltern und Schüler. Vor allem das Stachelschwein und die Schweine-Mama mit den tollen Stimmen fanden die Kinder gut. Und natürlich Hauptdarsteller Koala Buster Moon, der als Theaterdirektor Elefanten und Schweine, Schafe, Giraffen und Gorillas zum Casting einlädt für eine neue Gesangsshow.

Doch das klappt nur mit vielen Hindernissen. Erst kann er das hohe Preisgeld nicht aufbringen, dann wird sein Theater zerstört. Aber er gibt nicht auf: In den Ruinen des Theaters wird die improvisierte Open-air-Show ein großer Erfolg.

„Die Kinder haben am nächsten Schultag vom Film geschwärmt“, freute sich Lehrerin Evelina Kowalewski. Und weil die vierte Klasse das Thema „Briefe schreiben“ im Unterricht behandelte, bekam die Lehrerin prompt einen Dankesbrief überreicht.

Die Einwohner Dollbergens konnten am Sonntag kurz nach 12 Uhr aufatmen: Der Kampfmittelräumdienst hatte eine Fliegerbombe in der Nähe der Altölraffinerie erfolgreich entschärft.

15.03.2017
Edemissen Feuerwehr-Einsatz in Oelerse - Bauwagen-Brand: 63-Jähriger ist tot

In einem Bauwagen in Oelerse, der als Gartenlaube genutzt wurde, brach in der Nacht zu Mittwoch gegen 1 Uhr aus bisher nicht bekannter Ursache ein Brand aus. Ein 63-Jähriger, der in dem Bauwagen nächtigte, konnte sich selbst zwar noch aus der brennenden Unterkunft retten, erlitt jedoch schwere Brandverletzungen. Der Mann ist jetzt gestorben.

16.03.2017

Die Oedesser Straße in Edemissen ist ab dem morgigen Mittwoch, 15. März zwischen der Ampelkreuzung an der Einmündung in die Bundesstraße 444 (Peiner Straße) und dem Kreisel voll gesperrt. Die B 444 bleibt frei. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Montag in Wolfenbüttel hin.

14.03.2017