Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kita spendet Kollekte zweier Andachten der Tafel
Kreis Peine Edemissen Kita spendet Kollekte zweier Andachten der Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.01.2016
Kita-Kinder und -Mitarbeiter übergaben die Spende an die Vertreter der Peiner Tafel. Quelle: oh
Anzeige

In der ersten Andacht stand die Geschichte „Der kleine Stern“ im Mittelpunkt. Vermittelt wird, wie wichtig und einzigartig jeder Einzelne ist und dass selbst ein ganz kleiner Stern dem Jesus ein strahlendes Leuchten bringen kann.

„Die zukünftigen Schulkinder haben diese Geschichte dargestellt und mit Orffschen Instrumenten musikalisch untermalt. Für ihre jeweilige Rolle als Stern, Engel oder Kerze hatten sie in den Tagen davor Stirnbänder mit dem entsprechenden Symbol gebastelt“, berichtet Rosemarie Krüger von der Kita.

Je mehr Kerzen angezündet werden, desto heller wird es im Advent und in den Herzen der Menschen - das ist die Aussage des Gedichts „Es ist Advent“, das ebenfalls von den „großen“ Kita-Kindern vorgetragen wurde und im Mittelpunkt der zweiten Andacht stand. „Wenn jeder jedem hilft, so gut er kann, dann gehen viele Lichter an!“ hieß es.

Die Kollekte sollte nach Meinung des Kita-Teams und Pastorin Annette Baden-Ratz passend zum Thema Bedürftigen in der Nähe zukommen, für die es nicht selbstverständlich ist, Tag für Tag genug zu essen und trinken zu haben. So fiel die Wahl auf die Peiner Tafel, die sich eben um diese Menschen kümmert.

Birgit Kegel und zwei weitere Mitarbeiter der Tafel kamen in die Kita, um die Spende in der Höhe von 211 Euro entgegenzunehmen, die von Kindern und der stellvertretenden Leiterin Monika Diekmann überreicht wurde.

Kegel erklärte, dass das Geld für Milch, Nudeln und Butter verwendet werden soll, weil diese Lebensmittel am meisten gebraucht werden. Die Freude über die Spende war sehr groß - besonders, weil die Kita-Kinder den Gästen noch ein Lied mit auf den Weg gaben: „Tragt in die Welt nun ein Licht“, sangen sie in Anlehnung an die Idee des Gedichts bei der Andacht.

wos

Edemissen. Wie ist die Situation derzeit in Edemissen, was ist für das kommende Jahr geplant? Bürgermeister Frank Bertram (parteilos) fasst die wichtigsten Informationen aus der Nordkreis-Gemeinde für die PAZ zusammen: Wichtig sind ihm vor allem die Integration der Flüchtlinge und die Schaffung einer IGS.

01.01.2016

Oelerse. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug streifte in Oelerse auf der Uetzer Straße am Mittwoch zwischen 16 und 20 Uhr beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Kia Rio und beschädigte diesen. Die Polizei sucht Zeugen unter Telefon 05176/976740.

01.01.2016

Edemissen. Die Zeit „zwischen den Jahren“ und Anfang Januar wird gern genutzt, um ein wenig zur Ruhe zu kommen. Ein gutes Buch gehört für viele Menschen dazu. In Zusammenarbeit mit den Kreisbüchereien in den Gemeinden des Landkreises Peine veröffentlicht die PAZ daher in loser Folge Lesetipps. Der heutige Beitrag stammt von Sabine Maaß aus Edemissen.

31.12.2015
Anzeige