Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Kita-Kinder besuchten Dachdecker auf einer Baustelle

Edemissen Kita-Kinder besuchten Dachdecker auf einer Baustelle

Die Bibergruppe der Schatzinsel nimmt am Wettbewerb „Kleine Hände, große Zukunft“ teil. Dazu informierten sie sich bei Mitarbeitern der Dachdeckerei Hein aus Eddesse über deren Beruf.

Voriger Artikel
Dedenhausen schwenkt beim Radweg um
Nächster Artikel
Seniorengolfer reisten in die Wümmeniederung

Die Bibergruppe der Kita Schatzinsel besuchte die Mitarbeiter Dachdeckerei Hein auf einer Baustelle. Unter anderem ging es um die Bezeichnungen von Werkzeugen.

Quelle: Thomas Freiberg

Edemissen. Auf Einladung der Dachdeckerei Hein aus Eddesse sahen sich jetzt die Kinder der Bibergruppe der Kindertagesstätte Schatzinsel der Lebenshilfe Peine-Burgdorf in Edemissen auf einer Baustelle um, auf der gerade ein Dach neu eingedeckt wird. Sie bestaunten nicht nur den große Kran, sondern lernten auch allerlei über das Werkzeug der Handwerker und über deren Arbeit.

„Wir waren erstaunt, wie gut manche der Kinder schon Bescheid wussten und sich mit Werkzeug auskannten“, sagt Anette Hein von der Dachdeckerei. Der Besuch fand im Rahmen des Kita-Wettbewerbs des Handwerks unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ statt.

Dass es die kleinen Biber waren, die sich auf den Weg zur Baustelle machten, war nicht ganz zufällig: Erzieherin Kristina Frinke ist die Tochter von Firmen-Inhaber Dietmar Hein, bei dem zudem auch Frinkes Mann beschäftigt ist.

Für die Jungen und Mädchen gab es nicht nur viel zu schauen, sondern sie durften auch selbst aktiv werden. Unter anderem galt es, mit einem Hammer Nägel in ein Holzstück zu schlagen. Aber auch ein kleines Quiz hatten die Handwerker für ihre jungen Gäste vorbereitet. Sie bekamen die Namen von Werkzeugen genannt und sollten diese entsprechend zuordnen, was erstaunlich gut klappte.

Das klappt schon gut

Das klappt schon gut: „Nachwuchs-Dachdecker“ beim Nageleinschlagen.

Quelle: Thomas Freiberg

Nun wollen die Kinder das Erlebte und Gelernte nutzen, um sich am Wettbewerb des Handwerks „Kleine Hände, große Zukunft“ zu bewerben. Die erste Voraussetzung – einen Besuch bei einem Handwerker – haben sie schon erfüllt. Nun werden sie gemeinsam ein Riesenposter gestalten und dabei ihre Eindrücke verarbeiten.

Ein Foto von dem Poster wird dann eingesandt. Bewertet werden die Kreativität, die künstlerische Qualität, die Umsetzung des Themas „Handwerk“ und die Einbeziehung „echter Handwerker“ in den Prozess der Postergestaltung. Zu gewinnen gibt es für den Landessieger immerhin 500 Euro.

Aber gelohnt hat sich die Teilnahme für die Kinder schon jetzt auf jeden Fall: Den spannenden Tag auf der Baustelle werden sie so schnell sicher nicht vergessen. Als Erinnerung gab es zudem für jeden das Pixie-Buch „Ich hab einen Freund, der ist Dachdecker“.

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Ü30-Party in Groß Ilsede - Fotos 101-150
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung