Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kinderprogramm, Fanfarenzug und Rockband: Am kommenden Sonnabend ist Hoffest in Abbensen
Kreis Peine Edemissen Kinderprogramm, Fanfarenzug und Rockband: Am kommenden Sonnabend ist Hoffest in Abbensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 12.09.2014
Das Hoffest in Abbensen hat im vergangenen Jahr erstmals auf dem Hof Lindenberg an der Meyeriethe stattgefunden. In diesem Jahr wird das wieder so sein. Nach einem Kinderprogramm und dem Auftritt des Fanfarenzugs Plockhorst spielt die Band „TRF - The Rock-Foundation“ (kl. Foto). Quelle: A
Anzeige

Los geht es schon um 14 Uhr mit einem Kinderprogramm. Unter anderem ist das Spielmobil von Peine Marketing vor Ort, aber auch einige örtliche Vereine werden Angebote für den Nachwuchs machen und so ihre Jugendarbeit vorstellen. Ab 18 Uhr beginnt dann das Programm für die „Großen“. Zunächst wird der Fanfarenzug Plockhorst aufspielen und für Stimmung sorgen. Ab 21.30 Uhr ist dann ein Auftritt der Band „TRF - The Rock Foundation“ geplant.

„Die Musiker waren schon vor zwei Jahren bei unserem Hoffest zu Gast und kamen super an“, sagt Hans-Jürgen Giere vom Förderverein. Ein weiterer Höhepunkt ist gegen 22 Uhr vorgesehen: Nach Einbruch der Dunkelheit wird der ortsansässige Pyrotechniker Ronald Auringer ein Höhenfeuerwerk zünden.

„Wir sehen diese große Musikveranstaltung als Jahresabschluss für die Abbenser, aber wir freuen uns natürlich auch über die vielen Auswärtigen, die immer zu uns kommen“, macht Giere deutlich.

Er erklärt auch den eher ungewöhnlichen Zeitpunkt für das Fest: „Der traditionelle Termin am ersten Septemberwochenende lag in diesem Jahr in den Sommerferien. Am 13. September ist Einschulung und Eulenfest, der kam also auch nicht infrage. Da haben wir uns für den 20. September entschieden.“

Nachdem das Fest viele Jahre lang auf dem Hof Schaper stattgefunden hatte, musste 2013 der Standort gewechselt werden. Der Hagelschauer am 27. Juli 2013 hatte beim Hof Schaper solche Schäden angerichtet, dass er nicht zur Verfügung stand. „Die Resonanz auf den neuen Veranstaltungsort war durchweg positiv und die Besitzer stellen den Hof auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung“, sagt Giere. Das sei keine Selbstverständlichkeit und mit einigem Aufwand verbunden.

Es gibt wie gewohnt Verpflegung zu angemessenen Preisen und wie immer sind in das Fest fast alle örtlichen Vereine eingebunden. Sonst sei eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen. „Die Cocktailbar wird in diesem Jahr vom Personal der Kreissparkasse bewirtschaftet“, weist Giere auf eine Neuerung hin.

wos

Anzeige