Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kinderfeuerwehr ist der Renner
Kreis Peine Edemissen Kinderfeuerwehr ist der Renner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 12.09.2017
Der Feuerlöschtrainer hilft dabei, unterschiedliche Brände realitätsnah und dennoch gefahrlos zu simulieren. Quelle: Kerstin Wosnitza
Anzeige
Abbensen

Damit ist die Kapazitätsgrenze erreicht. „Zurzeit haben wir einen Aufnahmestopp, denn mit den 30 Kindern haben die sechs Betreuer alle Hände voll zu tun“, sagt Ortsbrandmeister Carsten Ernst.

In den „Dienststunden“ des jüngsten Feuerwehr-Nachwuchses haben Spiel und Spaß einen hohen Stellenwert. Aber natürlich dreht sich auch viel rund um das Thema Feuerwehr und Brandschutz. Hilfreich ist dabei der neue Feuerlöschtrainer, den der Förderverein der Wehr mit erheblicher Unterstützung der Erich-Mundstock-Stiftung angeschafft hat.

Der Feuerlöschtrainer sieht fast aus wie ein Gasgrill. Dank verschiedener Aufsätze können unterschiedliche Brände simuliert werden. So können die Mitglieder der Kinder- und auch Jugendfeuerwehr realitätsnah und dennoch ohne Gefahr damit konfrontiert werden. „Sie lernen, Gefahrensituationen zu erkennen und durch richtige Maßnahmen zu bewältigen“, erklärt Ernst. Dargestellt werden können Brände zum Beispiel von Papierkörben, Monitoren oder Elektromotoren, aber auch Explosionen von Spraydosen oder Fettbrände.

Ergänzt wurde der Feuerlöschtrainer durch eine Reihe von Handlöschgeräten, die mit einer Mischung aus Wasser und Luftdruck funktionieren und mit deren Hilfe der Umgang mit haushaltsüblichen Feuerlöschern geübt wird. Fast 3000 Euro hat die Ausrüstung insgesamt gekostet. „Eine sinnvolle Investition“, ist Sarah Mager-Mundstock von der Mundstock-Stiftung überzeugt.

In erster Linie soll der Feuerlöschtrainer für die eigene Jugendarbeit und für die Brandschutzerziehung zum Beispiel in Schulen eingesetzt werden, aber gern können sich Jugendfeuerwehren das Gerät ausleihen, sagt Ernst.

Von Kerstin Wosnitza

Schnupperstunden und Vorführungen begeisterten auf dem Reiterhof in Klein Blumenhagen Klein und Groß.

12.09.2017

Bürger aus dem „Drei-Länder-Eck“ von Celle, Hannover und Braunschweig machten sich für Anpassung der Tarife und Lückenschlüsse im Radwegenetz stark.

10.09.2017
Edemissen Edemissen: Tag des offenen Denkmals - Bauer Willi kommt in den Zehntspeicher

Zum Tag des offenen Denkmals öffnet auch der Zehntspeicher in Edemissen von 11 bis 18 Uhr am kommenden Sonntag, 10. September, seine Türen. Der Heimat- und Archivverein hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Edemissen ein buntes Programm gestaltet. Der Höhepunkt des Tages: Der Bauer Willi, ein Landwirt, Blogger und Autor aus dem Rheinland, hält einen Vortrag.

09.09.2017
Anzeige